Was ist, wenn Blutungen Prostata zu tun

Prostatakrebs – das sollten Sie wissen - hillebrander.de

BPH und ihre Folgen nach der Operation

Der Urologe hat bei Ihnen durch eine Probeentnahme einen Prostatakrebs festgestellt und Ihnen die Diagnose mitgeteilt. Sie sind natürlich völlig niedergeschlagen und verzweifelt und wissen nicht genau, was Sie jetzt tun sollen. Ruhig Blut — bei einem neu wenn Blutungen Prostata zu tun Prostatakrebs ist es meist so, dass keine Notfallsituation vorliegt. Man kann also in aller Ruhe überlegen, welche Therapie man wählt oder ob überhaupt eine Therapie notwendig ist.

Dies wird der Arzt mit Ihnen besprechen. Was ist haben selbstverständlich das Recht, sich eine weitere Meinung einzuholen. Die Betroffenen kennen die einzelnen Therapien und wissen auch in der Regel, wo die Behandlung gut durchgeführt wird. Bei niedrigem Risiko, also bei einem kleinen, nicht weit fortgeschrittenen Tumor ist es letztlich egal, welche Therapie gewählt wird, weil alle Behandlungen unter dem Strich bezüglich des Überlebens in etwa die gleichen Ergebnisse aufweisen.

Sie können also für Ihre persönliche Lebenssituation entscheiden, was Ihnen lieber ist. Berücksichtigt werden muss natürlich auch das Nebenwirkungsmuster.

Bei der Bestrahlung dauert die Therapie lang an, in der Regel 2 Monate und mehr. Die Operation ist hingegen in 2 Stunden durch. Hier kommen wenn Blutungen Prostata zu tun Nebenwirkungen zum Tragen, insbesondere von Seiten des Dickdarms.

Es kann zu Stuhlinkontinenz, im schlimmsten Fall sogar zu Blutungen kommen. Es kann zu Blasenveränderungen kommen und auch die Wahrscheinlichkeit, dass durch die Behandlung später ein 2.

Tumor auftritt, ist erhöht. Bei der sog. Seed-Therapie werden ummantelte radioaktive Kapseln, die winzig klein sind, im Rahmen wenn Blutungen Prostata zu tun Operation in die Prostata eingesetzt und verbleiben dort lebenslang Abb. Die Radioaktivität zerfällt in sich selbst und besitzt eine Halbwertszeit von 2 Monaten. Diese Behandlung ist ein gutes Beispiel für eine Kooperation zwischen Urologen und Strahlentherapeuten. Beide Berufsgruppen was ist gemeinsam. Im Operationssaal wird der Strahlenarzt oder der Strahlenphysiker die Dosis an der Prostata berechnen und dem Operateur vorgeben, wo die einzelnen Seeds einzusetzen sind; dies geschieht online Abb.

Diese Wenn Blutungen Prostata zu tun zeichnet sich durch ein geringes Nebenwirkungsprofil aus, ist aber nicht nebenwirkungsfrei. Bei was ist Tumor scheinen die neuen Techniken bei der Bestrahlung der Prostata möglicherweise der Operation überlegen zu sein, insbesondere, wenn die intensitätsmodulierte Radiotherapie IMRT mit einer Dosiseskalation gekoppelt ist. Dadurch steigt die Erfolgsrate der Behandlung signifikant, insbesondere bei Patienten mit mittlerer oder schlechter Prognose Abb.

Umgekehrt ist es schwieriger. Eine Hormontherapie wird in aller Regel bei fortgeschrittenen oder metastasierenden Tumoren verschrieben, teilweise bei wenn Blutungen Prostata zu tun Tumoren auch in Kombination mit Bestrahlung, was das Gesamtergebnis deutlich verbessert.

In einer von uns durchgeführten Patientenbefragung beantworteten Patienten in ganz Deutschland Fragen zur Befindlichkeit nach Prostatakrebsbehandlung. Die gesamte Befragung lässt sich im Internet unter krebsmagazin. All Rights Reserved. Ich habe Prostatakrebs — was ist zu tun? Mai Autor: Redaktion Baecker. Seeds im Röntgenbild des Beckens Schrotschussmuster Abb.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.