Adenokarzinom metastasierenden Prostata

How Cancer Spreads (Metastasis) - Michael Henry, PhD

Sex mit Prostatitis ist gefährlich für Frauen

Ein Adenokarzinom ist ein Karzinom - dann ein bösartiger Tumor - besonders stammt, dass von Drüsenepithel Zellen, in glandulären exokrinen Organe zum Beispiel, des Pankreas, der Brust oder Prostatakrebs und im allgemeinen mit den Eigenschaften sekretorischen Geweben beispielsweise die Beschichtung der Schleimhaut SpeiseröhreMagen oder Dickdarm.

Ein Karzinom ist irgendein bösartiger Tumor oder maligner Adenokarzinom metastasierenden Prostata aus einer Art von Epithelzelle stammt haben. Karzinome besitzt eine hohe Leistung Infiltrations - dh benachbarte Gewebe mit Leichtigkeit eindringen - und eine ausgeprägte Fähigkeit metastasierenden - die in der Lage sind, Tumorzellen Metastasierung in Organen entfernt vom Sitz der Herkunft des Tumors zu verbreiten.

Ein Adenokarzinom ist eine Art von Krebs - dann ein bösartiger Tumor - die aus den Epithelzellen des exokrinen Drüsenorgane oder durch die Epithelzellen mit sekretorischen Eigenschaften der Gewebe stammt. Beispiele für exokrine Drüsenorgane sind die Brüste, die Bauchspeicheldrüse oder die Prostata ; Beispiele für Gewebe mit sekretorischen Eigenschaften sind andererseits die Schleimhautschichten, die die innere Wand der Speiseröhre, des Magensdes Dickdarms oder des Mastdarms auskleiden.

Das benigne Äquivalent des Adenokarzinoms ist das Adenom. Manchmal kann Adenome Adenokarzinome werden, ist der Fall, zum Beispiel Krebserkrankungen des Dickdarms und des Mastdarms, die von Darmadenomen führen.

Der menschliche Körper enthält knapp über 37 Billionen Zellen. Der gesamte Lebenszyklus einer generischen Zelle des Adenokarzinom metastasierenden Prostata Körpers hängt von seinem genetischen Erbe ab, das im Zellkern enthalten ist und als DNA bekannt ist. Im Allgemeinen scheinen die Mutationen, die ein Adenokarzinom in einem Menschen verursachen, zu verschiedenen Zeiten des Lebens; mit anderen Worten, eine unkontrollierte Zellproliferationdie typisch für Adenokarzinom ist, ist das Ergebnis einer langsamen Anhäufung von Mutationen während des Alterungsprozesses.

Die langsame Akkumulation von lebensbedrohlichen Mutationen bei Karzinomen erklärt, warum Patienten in der Regel ältere Menschen sind. Junge Menschen mit einem Karzinom sind besonders unglücklich, weil für sie die Akkumulation von Mutationen sehr schnell erfolgt ist.

Mit anderen Worten, unser genetisches Erbe hat ein Selbstverteidigungssystem gegen Mutationen. Dieses Selbstverteidigungssystem ist sehr effektiv; in einigen Fällen versagt es jedoch oder macht Fehler und dies bringt die Permanenz einer oder mehrerer Mutationen in der DNA mit sich. Im Allgemeinen werden Fehler durch das Abwehrsystem gegen Mutationen verursacht, die die Grundlage für die Entwicklung maligner Neoplasmen bilden.

Adenokarzinom metastasierenden Prostata ist die Hauptform von Brustkrebs. Im Allgemeinen sind die Epithelzellen, aus denen er stammt, diejenigen, die die sogenannten Gänge oder die sogenannten Lobuli der Brust bilden.

Aus histologischer Sicht klassifizieren Ärzte das Brustadenokarzinom in drei Subtypen:. Adenokarzinom metastasierenden Prostata Tumormasse, die es bildet, stammt von einer Zelle der Darmschleimhaut offensichtlich vom kolorektale.

Wie bereits erwähnt, sind viele kolorektale Adenokarzinome das Ergebnis einer malignen Entwicklung von Adenomen, dh gutartigen Tumorendie aus exokrinen Drüsenzellen oder mit sekretorischen Eigenschaften stammen. In den meisten Fällen aber nicht immer! Sind Patienten mit einem Lungenadenokarzinom Raucher, es besteht also ein eindeutiger Zusammenhang zwischen Tabakrauchen und dem Risiko der Entwicklung der oben genannten Malignität.

Adenokarzinom metastasierenden Prostata Pankreasadenokarzinom oder der exokrine Pankreaskarzinom stammt üblicherweise von den Epithelzellen der sogenannten Pankreasgänge. Es ist eine sehr aggressive Neoplasie, oft mit dramatischen Ergebnissen. Aus offensichtlichen Gründen hängen die Symptome eines Adenokarzinoms von der Stelle des Neoplasmas ab. Zu vertiefen:. Durch die Biopsieuntersuchung können Ärzte die zellulären und molekularen Eigenschaften des malignen Epithelgewebes detailliert untersuchen und so die Tumormasse bilden.

Bei der Beschreibung eines Adenokarzinoms sowie jedes anderen malignen Tumors sind Adenokarzinom metastasierenden Prostata Parameter fundamental, bekannt als Staging und Grad. Durch Konvention haben Ärzte festgestellt, dass es vier verschiedene Stufen der Inszenierung gibt, die durch die Adenokarzinom metastasierenden Prostata Ziffern I bis IV identifiziert wurden. Von den am wenigsten schweren bis zu den schwersten sind diese Stufenstufen:.

Es ist gut, die Leser zu informieren, dass in Wirklichkeit das Bild der Inszenierung etwas komplexer ist als früher vorgestellt. Der Grad eines bösartigen TumorsAdenokarzinoms enthalten, alle diese Daten enthält, entstanden während der Biopsie, die an die Verarbeitungseinheit der malignen Tumorzellen beziehen, im Vergleich zu ihren Pendants Adenokarzinom metastasierenden Prostata.

Mit anderen Worten, es ist ein Index dafür, wie viel der Tumorigenese dh der Bildung des Neoplasmas hat einen Einfluss auf die Morphologie von Epithelzellen Adenokarzinom metastasierenden Prostata war, Adenokarzinom metastasierenden Prostata ursprüngliche Aussehen zu modifizieren.

Herkömmlicherweise Adenokarzinom metastasierenden Prostata die Ärzte festgestellt, dass es vier verschiedene Ebenen, von zunehmender Schwere sind, von 1 bis 4 mit arabischen Zahlen identifiziert:.

Die Ärzte auch die Vorteile bei der Behandlung des Adenokarzinoms, um die therapeutischen Wirkungen der aktuellen Behandlungen zu bewerten.

Allgemeinheit Was ist ein Adenokarzinom? Ursachen Arten Symptome Diagnose Prognose. Therapien und Prävention von Bauchspeicheldrüsenkrebs Selbstuntersuchung der Brust Diagnose von Bauchspeicheldrüsenkrebs: die Tests durchgeführt werden Wozu dient Mammographie?

Primäre und sekundäre Prävention Knochenszintigraphie: wie es geht.