Wo tun Laser-Vaporisation der Prostata

ANIMATION - Holmium Laser Enukleation der Prostata (HoLEP), 3-Hufeisen-Technik

Von dem, was Prostata erhöht

Keine unnötigen Boxenstopps mehr!! Die gutartige Vergrösserung der Prostata Prostatahyperplasie ist eine der häufigsten Erkrankungen des Mannes jenseits des Die typischen Beschwerden der Prostatahyperplasie sind durch eine Einengung des Blasenauslasses aufgrund der Grössenzunahme der Prostata bedingt. Was ist eine benigne Prostatahyperplasie BPH? Eine Hyperplasie ist das überschiessende Wachstum von Gewebe, benigne heisst gutartig.

Somit ist die benigne Prostatahyperplasie eine gutartiges, überschiessendes Wachstum von Prostatagewebe. Sie hat also prinzipiell nichts mit Prostatakrebs zu tun. Bei fast allen Männern kommt es im Laufe des Lebens zu einem Wachstum der Prostata, welches zu einer Einengung der Harnröhre und nachfolgend zu Beschwerden beim Wasserlassen führen kann. Die Symptome, die durch eine vergrösserte Prostata entstehen, sind durch eine Verengung des Blasenauslasses bedingt.

Anfänglich bestehen wenig Beschwerden, da die Blase den erhöhten Widerstand durch die vergrösserte Prostata mit einem erhöhten Muskeltonus wo tun Laser-Vaporisation der Prostata kann.

Die möglichen Folgen: Die Verengung des Blasenauslasses durch die vergrösserte Prostata geht einher mit wo tun Laser-Vaporisation der Prostata verringerten Elastizität der Blase.

Alle diese Symptome sind Folge von unwillkürlichen Kontraktionen der Harnblase. In fortgeschrittenem Stadium der gutartigen Prostatavergrösserung kann es wo tun Laser-Vaporisation der Prostata gravierenden Schädigungen der Blase und der Nieren kommen. Therapieoptionen: Für die Behandlung der gutartigen Prostatavergrösserung gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Am Anfang steht in der Regel eine medikamentöse Behandlung mit sogenannten Phytopräparaten, also pflanzlichen Mitteln, die dafür sorgen, dass die Beschwerden beim Wasserlassen gelindert werden. Diese wo tun Laser-Vaporisation der Prostata insbesondere bei Patienten sinnvoll, deren Beschwerden mild bis moderat sind. Bestehen gravierende Beschwerden oder ist eine Behandlung mit pflanzlichen Mitteln nicht mehr ausreichend, so kommen so genannte Alphablocker zum Einsatz.

Chirurgie: Eine operative Behandlung der vergrösserten Prostata kann sinnvoll sein bei Patienten mit wo tun Laser-Vaporisation der Prostata folgenden Problemen:. Die Auswahl eines Operationsverfahrens richtet sich wo tun Laser-Vaporisation der Prostata nach der Grösse und Form der Prostata.

Bei der Mehrheit der Patienten, welche sich einer der genannten Operationen unterzieht, kommt es zu einer Verbesserung der Beschwerden und einer Kräftigung des Harnstrahles. Es ist ein praktisch blutungsfreies Operationsverfahren, was es ideal macht für Patienten, die z. Die Rekonvaleszenzzeit Erholungszeit nach wo tun Laser-Vaporisation der Prostata Operation ist sehr kurz und die Patienten können schnell ihren normalen Tätigkeiten und ihrer Arbeit wieder nachgehen.

Die Katheter-Liegedauer beträgt üblicherweise weniger als 24 Stunden. Das Risiko für Inkontinenz oder Impotenz ist verschwindend gering. Es stellt einen der grössten Fortschritte auf dem Gebiet der Behandlung dieses Krankheitsbildes, welches Millionen Männer im Alter von Jahren weltweit betrifft, dar.

Dieses Equipment erlaubt es uns, fast das gesamte Gewebe der vergrösserten Prostata zu verdampfen und gleichzeitig kleine Blutgefässe zu veröden, die bei den konventionellen Operationsverfahren wo tun Laser-Vaporisation der Prostata schweren intraoperativen Blutungen und einer gefährlichen Verdünnung des Blutes durch Spülflüssigkeit führen können.

Die Häufigkeit der o. Komplikationen ist abhängig von der Erfahrung des Operateurs und der Wahl des Verfahrens. In den durchgeführten klinischen Studien konnte gezeigt werden. Nach einer Greenlight-Laser-behandlung können die meisten Patienten innerhalb von 12 bis 24 Stunden die Klinik wieder verlassen und nach Hause gehen. In seltenen Fällen ist aus Sicherheitsgründen ein stationärer Aufenthalt von 2 bis 3 Tagen notwendig.

Fast alle Patienten erholen sich sehr schnell von der Operation und können nach Entfernung des Katheters spontan Wasser lassen. Beschwerden beim Wasserlassen im Sinne von häufigem Wo tun Laser-Vaporisation der Prostata oder leichtem Brennen können noch 2 bis 4 Wochen nach der Operation bestehen, da die Wundfläche abheilen muss. Sie sind jedoch mit Medikamenten gut zu behandeln.

Urologische Praxis Dr. Home Kontakt Links Impressum. Greenlight-Laserbehandlung Keine unnötigen Boxenstopps mehr!! Welches sind die typischen Symptome? Häufiges Urinieren, insbesondere auch nachts Überfallsartiger Harndrang Notwendigkeit, beim Urinieren zu pressen Startschwierigkeiten und Startverzögerung beim Urinieren Schmerzen oder Brennen beim Urinieren Gefühl, die Blase nicht vollständig entleeren zu können Urinverlust und Nachtröpfeln Dünner und schwacher Harnstrahl Verlängertes und unterbrochenes Wasserlassen Stakkatomiktion Die möglichen Folgen: Die Verengung des Blasenauslasses durch die vergrösserte Prostata geht einher mit einer verringerten Elastizität der Blase.

Diese Medikamente entspannen die Muskulatur im Bereich des Blasenhalses und ermöglichen so eine wo tun Laser-Vaporisation der Prostata Blasenentleerung. Mitunter ist wo tun Laser-Vaporisation der Prostata Einnahme über Monate notwendig, bevor eine Verbesserung der Beschwerden bemerkt wird. Zu den möglichen Nebenwirkungen von Finasterid und Dutasterid gehören unter Anderem eine vermindertes sexuelles Interesse Libido oder eine mögliche Impotenz.

Bei einer chronischen Entzündung der Prostata Prostatitis kann die medikamentöse Behandlung mit Antibiotika sinnvoll sein und zu einer Verbesserung des Beschwerdebildes führen. Chirurgie: Eine operative Behandlung der vergrösserten Prostata kann sinnvoll sein bei Patienten mit den folgenden Problemen: Wiederholter Nachweis von Blut im Urin durch eine vergrösserte Prostata Bildung von Restharn in der Blase Wiederholte Blasenentzündungen Nierenschaden durch Harnaufstau aufgrund der vergrösserten Prostata Versagen der medikamentösen Behandlung Die Auswahl eines Operationsverfahrens richtet sich grundsätzlich nach der Grösse und Form der Prostata.

Der Krankenhausaufenthalt beträgt in der Regel zwischen 4 und 6 Tagen. Diese Eingriff kann in der Regel ambulant durchgeführt werden. Offene Prostatektomie Operation der Prostata über einen Bauchschnitt : Hierbei wird das wuchernde Gewebe der Prostata über einen Unterbauchschnitt entfernt. Der Krankenhausaufenthalt beträgt in der Regel zwischen 6 und 8 Tagen. Diese Operation kann in der Regel ambulant oder tagesstationär durchgeführt werden. Unser Standort Urologische Praxis Dr.

Stefan Kamp — Urologie Mallorca.