Szintigramm der Prostata

vergrößerte Prostata: Beschwerden & Behandlungsmethoden

Entzündung der Prostata und Sex

Weiterhin werden Verfahren zum Vorhersagen der Ansprechempfindlichkeit eines Individuums auf ein Krebsmedikament, Verfahren zum spezifischen Verabreichen eines Krebsmedikamentes Szintigramm der Prostata einem Individuum, Verfahren zum Bereitstellen einer Krebsprognose für ein Individuum und Verfahren zum Beobachten des Fortgangs einer Krebserkrankung in einem Individuum zur Verfügung gestellt.

Februarsowie der vorläufigen US-Anmeldung Nr. Märzdie durch Verweis in ihrer Gänze Bestandteil dieser Anmeldung sind. Das Sequenzprotokoll wird zusammen mit der Anmeldung nur in elektronischer Form eingereicht und ist durch Verweis Bestandteil dieser Anmeldung. Die meisten Zellen von Metazoen können entweder als epithelial oder mesenchymal eingeordnet werden, basierend auf Morphologie, Verhalten und molekularer Signatur.

Szintigramm der Prostata Tumorzellen können zu mesenchymalen Zellen werden und umgekehrt, über phänotypische Transitionen, einem Vorgang, der als epitheliale Plastizität bekannt ist. Epitheiale Zellen sind im Allgemeinen polar in der apicobasalen Richtung, an benachbarte Zellen anhaftend, in der Szintigramm der Prostata senkrecht zur Polarität und nicht frei beweglich in der polaren Richtung.

Mesenchymalen Zellen dagegen fehlt die Polarität, sie bilden keine festen Verbindungen mit benachbarten Zellen und sind frei beweglich. In erwachsenen Tieren Szintigramm der Prostata epitheliale Zellen in dem einen oder anderen Zustand stabil; d.

Während der Entwicklung Szintigramm der Prostata, bilden epitheliale Zellen des frühen Embryos alle drei embryonalen Schichten Entoderm, Mesoderm Szintigramm der Prostata Ektodermdie mesenchymale Zellen enthalten Hay, E. Kidney Dis. Diese frühembryonalen Zellen haben folglich die Fähigkeit zur Transition zwischen epithelialen und mesenchymalen Zuständen.

Epitheliale Plastizität EP bezeichnet den reversiblen Verlust des epithelial-zellulären Phänotyps, ein Vorgang, von dem bekannt ist, dass er während der Krebsmetastasierung auftritt. Zum Beispiel können bei Prostatakrebs mesenchymale Biomarker während der Szintigramm der Prostata in Prostatakrebs-Zelllinien, Tiermodellen und in Tumorproben von Patienten hochreguliert sein. Darüberhinaus sind diese Biomarker plastisch, revertieren beim Ersatz von Testosteron und sind verbunden mit einer erhöhten Neigung zur Metastasierung und Chemoresistenz.

Zirkulierende Tumorzellen CTCsbei denen es sich um Zellen handelt, die sich vom Primärturmor losgelöst haben und im Blutstrom zirkulieren, haben potentielle prognostische, prädiktive und surrogate Implikationen in der Onkologie. Jedoch können zirkulierende Tumorzellen CTCs während des Metastasierungsvorgangs ihren epithelialen Phänotyp verlieren und einen mesenchymalen Phänotyp erwerben, der von den existierenden Epithelial-basierten CTC-Technologien nicht erfasst wird. Während der Metastasierung können Tumorzellen als ein Spektrum epithelialer und mesenchymaler Phänotypen vorhanden sein.

Ausführungsformen dieses Aspekts können den Nachweis einer Reihe von Zellen umfassen, die aus einer Blutprobe erfasst und gezählt wurden, unter Verwendung von wenigstens einem EMT-Biomarker, der auf eine Probe des Individuums angewandt wird.

In einem Aspekt stellt die Offenbarung ein Verfahren zur Abschätzung der Prognose eines Individuums mit einer Szintigramm der Prostata zur Verfügung, ebenso wie zum Ermöglichen einer weiteren Charakterisierung von CTCs, die für eine therapeutische Ansprechempfindlichkeit prädiktiv sein können, wobei das Verfahren umfasst: Bestimmen des Expressionslevels oder des Vorhandenseins der Expression von wenigstens einem EMT-Biomarker in einer Probe von dem Individuum, um die Anzahl von CTCs in dem Individuum zu bestimmen und ein Genexpressionsmuster für das Individuum zu erhalten; und Bereitstellen einer Prognose für das Individuum, basierend auf dem erhaltenen Genexpressions- oder Biomarkerprofilmuster.

In einem Aspekt stellt die Offenbarung ein Verfahren zum Überwachen der Progression einer Krebserkrankung in einem Individuum in therapeutischer Behandlung zur Verfügung, wobei das Verfahren den Nachweis des Expressionslevels oder des Vorhandenseins der Expression von wenigstens einem EMT-Biomarker umfasst, sowie die Quantifizierung der unter Verwendung dieses Verfahrens in Blutproben, die von dem Individuum zu einem ersten und einem zweiten Zeitpunkt entnommen wurden, erfassten CTCs; und Vergleichen des ersten und zweiten Expressionslevels; wobei ein nachgewiesener Unterschied im Expressionslevel von wenigstens einem EMT-Biomarker in der ersten und zweiten Probe über die Zeit auf eine Änderung des Progressionsstatus der Krebserkrankung hinweist.

In einem Aspekt stellt die Offenbarung ein Verfahren zur Behandlung einer Krebserkrankung in einem Individuum zur Verfügung, umfassend die Verabreichung eines Krebsmedikaments, das an einen Antikörper gekoppelt ist, der spezifisch an wenigstens einen EMT-Biomarker bindet, umfasst.

Das Verfahren kann weiterhin das Bestätigen der zirkulierenden Tumorzelle umfassen. Die zirkulierende Tumorzelle kann einen mesenchymalen Phänotyp aufweisen. Der Patient kann eine Krebserkrankung haben. Das Verfahren kann weiterhin das Bestimmen des Vorhandenseins oder Nicht-Vorhandenseins Fehlen von wenigstens einem Prostatakrebs-spezifischen genomischen Ereignis umfassen. Die biologische Probe kann eine Gewebeprobe oder eine Flüssigkeitsprobe eines Organismus umfassen.

Die biologische Probe kann Blut umfassen. Das Fänger-bindende Protein kann ein Antikörper sein. Die feste Phase kann ein Mikropartikel sein. Der Mikropartikel kann magnetisch oder paramagnetisch sein. Die zirkulierende Tumorzelle kann einen mesenchymalen Phänotyp haben. Das Verfahren kann weiterhin das Bestimmen des Vorhandenseins oder Fehlens von wenigstens einem Prostatakrebs-spezifisch Szintigramm der Prostata Ereignis umfassen.

Die intakte Zelle kann einen mesenchymalen Phänotyp Szintigramm der Prostata. Die biologische Probe kann eine Gewebeprobe oder eine Flüssigkeitsprobe von einem Organismus umfassen. Die biologische Probe kann eine Gewebeprobe oder eine Flüssigkeitsprobe aus einem Organismus umfassen. Die vorliegende Offenbarung betrifft einen Kit zum Isolieren oder Erfassen Einfangen einer zirkulierenden Tumorzelle in einer biologischen Probe, wobei der Kit einen Antikörper umfasst, der an einen magnetischen Partikel gekoppelt ist, wobei der Antikörper spezifisch an wenigstens einen EMT-Biomarker bindet, und wenigstens ein Färbereagenz.

Weitere Aspekte und Ausführungsformen der Offenbarung werden unter Berücksichtigung der detaillierten Beschreibung und den dazugehörigen Zeichnungen deutlich werden. B zeigt die Durchfluss-zytometrische Analyse desselben Experimentes. B eine Quantifizierung der Migration. C ein Invasionsassay unter Verwendung von mit Matrigel beschichteten Membranen. D eine Quantifikation der Ergebnisse des Invasionsassays. Die oberen Reihen zeigen Szintigramm der Prostata Zellen, die zumeist CD31 positiv sind und endotheliale Zellen darstellen könnten, während die untere Reihe Zellhaufen CDnegativer Zellen zeigt, die mesenchymale Tumorzellen darstellen könnten.

Bevor irgendwelche Ausführungsformen im Detail beschrieben werden, sollte Einverständnis darüber bestehen, dass die Ansprüche nicht auf die Konstruktion und die Zusammensetzung der in der folgenden Beschreibung dargestellten oder in den dazugehörigen Szintigramm der Prostata gezeigten Komponenten beschränkt sind. Sofern nicht anders definiert, haben sämtliche hierin verwendeten technischen und wissenschaftlichen Begriffe dieselbe Bedeutung wie sie im Allgemeinen von einem durchschnittlichen Fachmann auf dem Gebiet verstanden wird.

Bevorzugte Szintigramm der Prostata und Materialien werden weiter unten beschrieben, obwohl Verfahren und Materialien, die den hierin beschriebenen ähnlich oder äquivalent sind, bei der Durchführung oder Überprüfung der vorliegenden Erfindung verwendet werden können. Sämtliche Publikationen, Patentanmeldungen, Patente oder andere hierin erwähnten Referenzen sind durch Verweis in ihrer Gänze Bestandteil dieser Anmeldung.

Die hierin offenbarten Materialien, Verfahren und Beispiele dienen nur der Veranschaulichung und sollen nicht beschränkend sein. Wie hierin beschrieben sind ein oder mehrere Biomarker der epithelial-mesenchymalen Transition EMT auf CTCs von Patienten detektierbar sind, die von häufigen epithelialen Malignitäten betroffen sind. Die Offenbarung sieht auch vor, wie in den nicht beschränkenden Beispielen veranschaulicht wird, dass transitionale Zellen in Krebspatienten vorkommen, in denen zahlreiche CTCs Biomarker koexprimierten, die mit epithelialten Szintigramm der Prostata mesenchymalen Szintigramm der Prostata assoziiert sind.

In ähnlicher Weise wurden CTCs, welche die mesenchymalen Marker Twist und Vimentin exprimieren, selten in Patienten mit Brustkrebs im Frühstadium identifiziert, jedoch in der Mehrzahl der Patienten mit metastasiertem Brustkrebs, was nahelegt, dass die Transition zu einem mesenchymalen Phänotyp für die Metastasierung wichtig sein könnte.

Dieses Assay weist zelluläre OB-Cadherin-Ereignisse nach, die in Männern mit metastasiertem Prostatakrebs vorkommen, jedoch weniger häufig in gesunden Individuen waren. Dieses Verfahren kann existierende epithelial-basierte Verfahren ergänzen und den Patienten mit Knochenmetastasen potentiell nützlich sein. Insbesondere schliessen Antikörper Immunglobulinmoleküle und immunologisch aktive Fragmente von Immunglobulinmolekülen ein, und zwar Moleküle, die eine Analyt-Bindestelle enthalten.

Ein Bindungsprotein bindet spezifisch einen Bindungspartner. Bindeproteine umfassen Antikörper, ebenso wie Antigen-bindende Fragmente davon und verschiedene andere Formen und Derivate davon, Szintigramm der Prostata sie auf dem Gebiet bekannt sind und hierin weiter unten beschrieben werden, sowie andere Moleküle, die ein oder mehrere Antigen-bindende Domänen umfassen, die an ein Antigenmolekül oder Szintigramm der Prostata bestimmte Stelle Epitop auf dem Antigenmolekül binden.

Dem entsprechend umfasst ein bindendes Protein, ist jedoch nicht beschränkt auf, die Folgenden: ein Antikörper, ein tetrameres Immunglobulin, ein IgG-Molekül, ein monoklonaler Antikörper, ein chimärer Antikörper, ein CDR-transplantierter CDR-grafted Antikörper, ein humanisierter Antikörper, ein Affinitäts-gereifter Antikörper sowie Fragmente von einem dieser Antikörper, welche die Fähigkeit zur Bindung an ein Antigen behalten.

Krebs Szintigramm der Prostata ist. Eine messbare Zunahme oder Abnahme des Biomarker-Levels im Vergleich zu einer Kontrolle, wie zum Beispiel einem Individuum, einer Gruppe von Individuen oder Populationen, oder alternativ im Vergleich zu Individuen mit einer Krebserkrankung, kann eine Diagnose für einen bestimmten physiologischen Zustand bereitstellen.

Krebszellen werden auch maligne Zellen genannt. Krebs kann in nahe gelegene Teile des Körpers eindringen und kann sich über das lymphatische System oder den Blutstrom auch in weiter weg gelegene Teile des Körpers ausbreiten. Einige Komponenten können in Lösung oder in lyophilisiertem Zustand zur Rekonstitution zur Verwendung in einem Assay sein. Eine effektive Dosis kann von einem Fachmann auf dem Gebiet bestimmt werden und kann abhängig von Faktoren wie dem Krankheitszustand, Alter, Geschlecht und Gewicht des Individuums sowie der Fähigkeit des Arzneimittels, eine gewünschte Antwort in dem Individuum zu erzeugen, variieren.

Eine Markierung kann ein Signal erzeugen, das durch visuelle Mittel oder Geräte nachweisbar ist. Szintigramm der Prostata sowie Komponenten, die Fluoreszenz erzeugen, z.

Weitere Markierungen sind hierin beschrieben. In diesem Zusammenhang kann die Komponente selbst nicht nachweisbar sein, jedoch nach Reaktion mit einer weiteren Komponente nachweisbar werden. Jede geeignete, nachweisbare Markierung, die auf dem Gebiet bekannt ist, kann verwendet werden. Zinksulfid-capped Cadmiumselenideine thermometrische Markierung oder eine Immun-Polymerasekettenreaktion-Markierung.

Patent Nummern 5,, 5,, 5,, 5, und 5,, die durch Verweis in ihrer Gänze Bestandteil dieser Anmeldung sind. Eine Acridinium-Verbindung Szintigramm der Prostata als nachweisbare Markierung in einem homogenen Chemiluminescenz-Assay verwendet werden siehe z. Szintigramm der Prostata et al. Mesenchymale Phänotypen können morphologisch charakterisiert Szintigramm der Prostata durch eine prominente Grundsubstanz-Matrix, die ein lockeres Aggregat Szintigramm der Prostata Fasern und nicht spezialisierter Zellen enthält.

Mesenchymale Zellen Szintigramm der Prostata leicht migrieren, im Gegensatz zu epithelialen Zellen, denen eine Mobilität fehlt und die in eng anhaftenden Schichten organisiert sind, eine polygonale Form aufweisen und in apikal-basaler Orientierung polarisiert sind. Die Offenbarung stellt beispielhafte, vorbestimmte Level bereit. Es liegt ferner im Bereich des durchschnittlichen Fachmanns auf dem Gebiet, die hierin enthaltene Offenbarung an andere Immunassays anzupassen, um Immunassay-spezifische Cutoff-Werte für diese anderen Immunassays, basierend auf der hierin zur Verfügung gestellten Beschreibung, zu erhalten.

Eine Vorbehandlung ist nicht für alle Proben nötig, wie hierin im Weiteren beschrieben wird. Ein Reagenz zur Vorbehandlung kann homogen sein was keinen Trennungsschritt erfordert oder heterogen was einen Trennungsschritt erfordert.

Mit der Verwendung eines heterogenen Reagenz zur Vorbehandlung geht die Entfernung von präzipitierten, Analyt-bindenden Szintigramm der Prostata aus der Testprobe einher, bevor mit dem nächsten Schritt des Assays fortgefahren wird. Prostatakrebs Szintigramm der Prostata langsam wachsen oder aggressiv sein, in letzterem Fall metastasieren die Krebszellen von der Prostata zu anderen Teilen des Körpers, insbesondere die Knochen und Lymphknoten. Mehrere Kalibratoren Szintigramm der Prostata.

Die Probe kann jede Gewebeprobe sein, die dem Individuum entnommen wurde oder von dem Individuum stammt. In einigen Ausführungsformen kann die Probe des Individuums ein Protein enthalten. Jede Zellart, Gewebe oder Körperflüssigkeit kann verwendet werden, um eine Probe zu erhalten. Solche Zellarten, Gewebe und Flüssigkeiten können Gewebeschnitte enthalten, wie Biopsien oder Autopsieproben, gefrorene Schnitte, die zu histologischen Zwecken entnommen wurden, Blut wie z.

Zellarten und -gewebe können auch Lymphflüssigkeit, aszitische Flüssigkeit, gynäkologische Flüssigkeit, Urin, Peritonealflüssigkeit, Liquor Cerebrospinalflüssigkeiteine Flüssigkeit, die durch Scheidenspülung vaginal rinsing oder vaginal flushing gewonnen wurde. Ein Gewebe oder eine Zellart kann bereitgestellt werden, indem eine Zellprobe von einem Tier entnommen Szintigramm der Prostata, kann jedoch auch durch Verwendung zurvor isolierter Zellen erreicht werden wie z.

Archiviertes Gewebe, wie z. Auf dem Gebiet wohlbekannte Verfahren zum Entnehmen, Handhaben und Verarbeiten von Urin, Blut, Serum und Plasma und anderen Körperflüssigkeiten werden bei der praktischen Anwendung der vorliegenden Offenbarung verwendet.

Die Testprobe kann weitere Komponenten zusätzlich zu dem Analyt von Interesse enthalten, wie z. Zum Beispiel kann die Probe eine Vollblutprobe sein, die einem Individuum entnommen Szintigramm der Prostata. Es kann nötig oder gewünscht sein, dass eine Testprobe, insbesondere Vollblut, vor dem Immunassay, wie hierin beschrieben, behandelt wird, z. Selbst in Fällen, in denen eine Vorbehandlung nicht notwendig ist z. Die Probe kann direkt, wie von dem Individuum Szintigramm der Prostata, verwendet werden, oder nachdem eine Vorbehandlung durchgeführt wurde, um die Szintigramm der Prostata der Probe zu verändern.

Die feste Phase kann aufgrund ihrer intrinsischen Fähigkeit ausgewählt werden, ein Fänger-Agens anzuziehen und so immobilisieren. Alternativ kann an der festen Phase ein Kopplungsagens angeheftet werden, das die Fähigkeit hat, ein Fängeragens anzuziehen und zu immobilisieren.

Zum Beispiel kann das Kopplungsagens eine geladene Substanz umfassen, die im Szintigramm der Prostata auf das Fängeragens selbst oder auf eine an das Fängeragens konjugierte, geladene Substanz eine entgegengesetzte Ladung aufweist. Im Allgemeinen kann das Kopplungsagens irgendein Bindungspartner vorzugsweise spezifisch sein, der auf der festen Phase immobilisiert ist an diese gebunden ist und die Fähigkeit hat, das Fängeragens über eine Bindungsreaktion zu immobilisieren.

Das Kopplungsagens ermöglicht die indirekte Bindung des Fängeragens an ein Feste Phase-Material, bevor der Assay durchgeführt wird oder Szintigramm der Prostata der Assay durchgeführt wird.