Operationen an der Prostata

3D Prostata Operation (Schematische 3D Animation)

Ernährung in Prostata-Adenom

Es kommt zu einem Rückstau des Urins, zunächst in die Harnleiter und nach längerer Zeit auch in die Nieren. Wie wird die Prostata operiert und welche Risiken gibt es? Hier steht, was Sie wissen müssen. Gründe für eine Operation der Prostata liegen auch in einem Nichtansprechen auf die medikamentöse Therapie, in häufigen Infekten, einer Verschlechterung der Nierenfunktion sowie dem Auftreten sichtbarer Mengen Blut im Urin oder der Bildung von Blasensteinen.

Zur Verkleinerung der Prostata gibt es verschiedene Methoden. Die Forschung konzentriert sich darauf, möglichst wenig belastende sogenannte minimalintensive chirurgische Verfahren zu entwickeln, die die Risiken der Operationen vermindern und die Aufenthaltsdauer im Krankenhaus verkürzen.

Durch die Harnröhre führt der Arzt ein spezielles Instrument. Über eine eingebaute Optik kann er den Teil der Drüse lokalisieren, der die Harnröhre einengt. Mit Hilfe einer elektrischen Schlinge wird nun das überflüssige Prostatagewebe entfernt. Das Schneiden findet nicht mit dem Skalpell, sondern mit elektrischem Strom statt. Verwendet wird dabei eine elektrolytfreie Spülflüssigkeit, die diese Art des Eingriffs unterstützt.

Allerdings kann diese Flüssigkeit in den Blutkreislauf Operationen an der Prostata und dort den Salz- und Mineralhaushalt des Körpers beeinträchtigen. Ohne elektrolytfreie Lösungen kommt die sogenannte transurethrale bipolare Resektion der Prostata aus. Bei beiden Verfahren der Resektion besteht der Vorteil, dass gleichzeitig Prostatagewebe gewonnen werden kann, das Operationen an der Prostata dem Mikroskop genauer untersucht wird, um Operationen an der Prostata Prostatakrebs zu erkennen und zu behandeln.

Zum Abtragen des überschüssigen Prostatagewebes wird Laserlicht einer bestimmten Wellenlänge verwendet. Besonders empfehlenswert ist diese Art der Operationen an der Prostata für Patienten, die dauerhaft gerinnungshemmende Medikamente einnehmen müssen, da eine Blutungsstillung sehr schnell möglich ist. Diese sind:. Bei der operativen Behandlung wird die Prostata normalerweise nicht vollständig entfernt, sondern so Operationen an der Prostata, dass sie nicht mehr auf Harnröhre und Blase drückt.

Bei einigen Verfahren kann es notwendig sein, nach einiger Zeit eine Wiederholungs-OP durchzuführen, weil das Prostatagewebe wieder angewachsen ist. Wichtig vor dem Entschluss zu einer Operation ist die umfassende Information des Patienten über mögliche OP-Verfahren sowie über ebenfalls mögliche Nebenwirkungen.

Dieser trockene Samenerguss ist zwar nicht schädlich, mindert meist auch nicht das Gefühl beim Orgasmus, setzt jedoch die Fruchtbarkeit herab.

Beeinträchtigt kann auch die Erektionsfähigkeit in der Zeit nach dem Operationen an der Prostata werden. Zudem werden nicht alle Verfahren an jeder Klinik angeboten, sodass die persönliche Entscheidung auch von den Möglichkeiten vor Ort abhängt.

Wie lange der Krankenhausaufenthalt nach einer Prostata-OP Operationen an der Prostata, hängt unter anderem vom gewählten Verfahren und der gesundheitlichen Konstitution des Patienten ab. Zumindest für einige Tage wird ein Blasenkatheter eingesetzt, damit die Operationswunde nicht mit Urin in Kontakt kommt.

Insgesamt kann es einige Monate dauern, bis man nach einer Prostata-OP wieder vollständig hergestellt ist. In dieser Zeit sind Probleme beim Wasserlassen möglich, da die Organe eine Operationen an der Prostata Phase benötigen, sich auf die Veränderungen im operierten Bereich einzustellen.

Diese Anzeige wird von der Redaktion gepflegt. Hier werden pflanzliche Wirkstoffe angezeigt, die naturheilkundlich oder laut Schulmedizin bei diesem Krankheitsbild angewandt werden können.

Die Angaben können teilweise noch nicht vollständig sein. Die Wirkstoffe können sich in der Extrakt-Form und in der Herstellung unterscheiden. Jegliche verfügbaren Informationen dienen auf DocJones.

Prostataoperation: Wie wird die Prostata operiert? Geschrieben von Redaktion Zuletzt aktualisiert am Alles zum Krankheitsbild. Vorherige Seite Prostatakrebs: Ab wann zur Vorsorge? Nächste Seite Ab wann wächst die Prostata und warum? Rechtlicher Hinweis. Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem Newsletter!

Diese Heilpflanzen können helfen:. Diese Informationen ersetzen auch nicht die Beratung durch einen Arzt oder Apotheker. Beliebteste Wirkstoffe. Meistgesuchte Medikamente.