Nach einer Biopsie der Prostata Einnahme

Minimal-invasive Diagnostik bei Prostatakrebs: Auf Biopsien weitgehend verzichten

Wie auch die Massage der Prostata

Angemeldet bleiben? Ergebnis 1 bis 10 von Thema: Unangenehme Nebenwirkungen der Biopsie. Themen-Optionen Druckbare Version zeigen. KptnNemo Profil Beiträge anzeigen. Registriert seit Unangenehme Nebenwirkungen der Nach einer Biopsie der Prostata Einnahme Liebe Forummitglieder!

Dieser Verdacht hat sich zum Glück als unbegründet erwiesen, ich habe einen verschleppte Prostata-Entzündung und eigentlich sollte ich im Gegensatz zu so einigen hier keinen Grund zum Klagen haben. Sie haben wohl eine Prostata- Entzündung meinte der Internist, der mich behandelt hatte, gehen sie Zuhause mal zum Urologen. Nach einigen Wochen "Normalzustand in jeglicher Hinsicht" hatte ich es dann doch getan.

Er verpasste mir eine vierwöchige Antibiotika-Kur mit schwacher Dosis und Tabletten mit 0. Erste Wirkung: Schluss mit jeglicher Ejakulation, mit viel weniger Empfindungen. Ich dachte, das vergeht, heute weiss ich: ich irrte. Um festzustellen, ob gut- oder bösartig, riet er mir zu einer Biopsie. Kein Tumor, sondern eine sich festgesetzte Entzündung. Eigentlich war die Behandlung nach einer Biopsie der Prostata Einnahme erledigt, ich sollte die Tabletten erstmal ein Vierteljahr weiter nehmen, dann wiederkommen.

Ja, die Entzündung hätte auf die Hoden ausgestrahlt, und verschrieb mir 10 Tage kräftigere Antibiotika. Es half, im Moment aber nur. Keine 14 Tage später wieder Hodenschmerzen, erst latent, dann mal mehr, mal minder. Die Geschichte ist 3 Monate her, keinerlei Besserung. Einmal bin ich noch bei ihm gewesen, aber der Doc meint, das wäre ok so, die Entzündung strahlt schonmal etwas aus. Neben den Nebenwirkungen der Tablette macht nun schon jegliche Regung keine Freude mehr, und die dauernden, mal weniger-mal stärkeren Schmerzen sind nervend, worüber ich trotz meiner 62 Jahre nicht allzu glücklich bin.

Daher meine eingangs gestellte Frage: Ist das alles normal so? Vielen Dank für evtl. Ratschläge im Voraus! Ich wünsche Dir, dass Du nicht möglicherweise ähnlichen Komplikationen für längere Zeit ausgesetzt bist wie Goodkat, der seine Probleme ausführlich beschrieben hat.

Zitat nach einer Biopsie der Prostata Einnahme KptnNemo. Kein Tumor, sondern eine sich festgesetzte Entzündung Rellok Profil Beiträge anzeigen. Prostatitis - und trotzdem Biopsie? Ergänzend sollte unbedingt noch eine bakteriologische Untersuchung bzw. RalfDm Profil Beiträge anzeigen Homepage besuchen. Zitat von W. Wenn ich unseren - nach einer Biopsie der Prostata Einnahme geschätzten - Moderator Ralf heute richtig verstanden habe, sollte der BPS für die "simple" Prostatitis nicht wirklich der Ansprechpartner sein.

Vielen Dank für die vielen gutgemeinten Antworten! Harald - den Thread von Goodkat habe ich durchgelesen. Peter- nein, über diese Möglichkeit hat mich mein Urologe nicht in Kenntnis gesetzt. Da bin ich viel zu sehr Laie, weder Mediziner, noch in der Pharmazeutie bewandert. So kann ich auch wenige Details Deiner aufgeworfenen Fragen beantworten.

Ich hatte den Namen meines Medikamentes nicht benannt, nur die Wirkstoffe. Das Medikament heisst Duodart. Ich war in Peking in einer mir sehr nach einer Biopsie der Prostata Einnahme erschienenen internationalen Klinik behandelt worden - welche Sorten Antibiotika? Tom- danke für Deinen Hinweis! Ralf- Dein Beitrag - insbesondere der Satz " eine simple akute Prostatitis kann ein Nach einer Biopsie der Prostata Einnahme eines späteren Prostatakarzinoms werden" gibt mir schon zu denken!

Heribert Profil Beiträge anzeigen. Hallo, die vielfältigen Auswüchse einer Prostatitis und deren Behandlungsmethoden, werden in einem Artikel des "Deutsches Ärzteblatt" ausführlich erklärt. Vollständige PK-Historie seit bei myProstate. Sie müssen sich umarmen um fliegen zu können.

Luciano de Crescenzo. Feuerwehrmann Profil Beiträge anzeigen. Hallo Nemo. Danke Heribert und Josef für Euere guten Ratschläge! Die Diagnostik hatte ich bisher dem niedergelassenem Doc überlassen. Wobei ich nicht unbedingt auf eine nochmalige Biopsie erpicht wäre. Ich hoffte hier durch ähnliche Erfahrung anderer diesen Verdacht bestätigt zu bekommen, aber die Erfahrung hat so anscheinend keiner gemacht.

Die Nebenwirkung der Tabletten sind ja -wie geschrieben- auch eingetroffen. Allerdings hat meine nicht den Wirkstoff Finasterid, ich aber dennoch Hodenschmerzen seit der Biopsie. Einen schönen sonnigen Sonntag noch! Smileys sind an. HTML-Code ist an. Es ist jetzt Uhr. Menschen sind Engel mit nur einem Flügel.