Nach der Operation auf der Prostata Leukozyten in Urin

Wann muss eine Prostatavergrößerung behandelt werden? - Asklepios

Wie zur Behandlung von Prostata

Die Operation verlief problemlos, Die histologische Untersuchung des Prostata-gewebes war negativ, also kein Krebs. Aufgefallen ist mir noch, dass ich nach dem Pressen beim Stuhlgang und nach dem Training mit dem Hometrainer auch ganz wenig Blut am Anfang des Wasserlassens hatte.

Ich mache auch Beckenboden-übungen. Ich soll in einem halben Jahr wieder zur Kontrolle kommen. Kann es sein, dass an der Stelle, an der der Operateur mit dem Thuliumlaser durch die Harnröhre in die Prostata ging, durch spezielle körperliche Tätigkeiten Radfahren, Beckenbodentraining, Pressen beim Stuhlgang, Situps die Wunde immer wieder etwas aufbricht? Brauche ich eventuell ein Medikament?

Soll nach der Operation auf der Prostata Leukozyten in Urin mehr oder weniger trinken, Radfahren und Beckenbodenübungen einschränken? Schmerzen und Fieber habe ich keine. Frage vom: So lange nach der OP ist das eher ungewöhnlich. Wichtig ist das der Urin beim Urologen in Ordnung war.

Wenn es weiterhin zu Blutungen und Schorfabgang kommt würde ich auf alle Fälle zu einer Blasenspiegelung raten,denn die schmerzlose Blutung ist das Leitsymptom eines Blasentumors. Bei Ihnen vermute ich allerdings das sich im Blasenhals und der prostatischen Harnröhre kleine Krampfäderchen gebildet haben ,die nun abund zu etwas bluten. Aber Vorsorge ist besser als Nachsorge ,somit sollte man zur Sicherheit die Blasenspiegelung und einen Ultraschall der Nieren machen.

Antwort vom: Sehr geehrter Herr Dr. Harald Pauthner, für Ihre ausführliche Antwort nach der Operation auf der Prostata Leukozyten in Urin ich mich herzlich bei Ihnen bedanken. Pauthner, zu Ihrer Antwort habe ich noch eine Frage. Wenn das nur ganz wenige und nur kurz sichtbare Blut im Urin von den sich gebildeten Krampfäderchen stammt, müssen dann diese Krampfäderchen verödet werden oder verschwinden die mit der Zeit von alleine wieder? Zum Glück hatte ich in letzter Zeit kein Blut mehr im Urin.

Das laesst sich leider nie vorhersehen. Aber wenn Sie jetzt keine Blutungen mehr hatten ,koennen Sie eher zuversichtlich sein das kein weiterer Eingriff noetig sein wird. Harald Pauther, Ich hatte im August vom Chefarzt, der auch meine Prostataoperation mit einem Thuliumlaser durchgeführt, eine Blasenspiegelung machen lassen. Der Chefarzt meinte, dass das gelegentlich auftretende geringe Blut im Urin harmlos sei. Vor einigen Wochen hat mein Urologe bei einer Kontrolluntersuchung im Urin viele Leukozyten und Bakterien gefunden, was lt.

Erst bekam ich nach der Operation auf der Prostata Leukozyten in Urin Antibiotikum Cotrim forte, das aber die Bakterien und die vielen Leukozyten nicht beseitigen konnte.

Dann bekam ich 6 Tage lang das Antibiotikum Nifurantin mg 3x1. Gestern nahm ich die letzte Tablette. Der PSA-Wert ist jedenfalls nun erhöht statt bisher ca. Durch den hoffentlich durch einen Harnwegsinfekt vorübergehend erhöhten PSA-Wert bin ich sehr verunsichert. Über eine kurze, baldige Nachricht würde ich mich sehr freuen. Pauthner, ich habe im August vom Chefarzt der Urologie, der mich am 1. Der Chefarzt meinte, dass das Blut harmlos sei. Sehr geehrte Damen und Herren, ich musste mich am 1.

Es verlief alles problemlos. Die meisten Carcinome liegen in der Peripherie. Pauthner, herzlichen Dank für die schnelle Antwort. Ich bitte um Entschuldigung, wenn meine Nachricht gleich dreimal ankam.

Vielleicht kann der, der die Seite wartet, die zuviel geschickten Nachrichten löschen. Forum Urologen. Harald Pauthner Bad Homburg ganzheitlich glücklich. Name und Ort des Arztes. Erfolgreich eingeloggt!