Nach der Operation an der Prostata mit Urin tritt aus dem Blut

Blut im Urin (Hämaturie)

Hausgemachten Porno-Prostata-Massage

Beiträge Neuste Beiträge. Seite von 1. Gefiltert nach:. Vorherige Weiter. Hallo, mir ist bewusst, dass es zu diesem Thema schon einige Threads gibt und ich habe mir auch viele diesbezüglich durchgelesen.

Jedoch kommen nach der Operation an der Prostata mit Urin tritt aus dem Blut mir mehrere Dinge aufeinmal zusammen. Auch wenn das jetzt ein Roman wird, ist es mir sehr wichtig.

Vorab, nein ich war noch nicht bei einem Urologen. Etwas nicht zu wissen ist, auch wenn es auf Dauer selbstverständlich nicht so weitergehen kann, manchmal leichter, als sich mit der Realität konfrontiert zu sehen. Die drei ersten nun gelisteten Beschwerden dauern jetzt schon ca. Einfach so, ohne spürbare Schmerzen. Zuletzt heute, davor bestimmt schon länger als ein halbes Jahr her.

Es ist nie viel, immer nur ein paar Tröpfchen, jedoch war es heute deutlich mehr, als die letzen Male bisher. Entweder merke ich es gleich oder ich merke es wenn ich die Unterhose ausziehe und Blutflecken im Stoffgewebe erkennen kann. Jetzt wo ich schreibe habe ich aber erstmals ganz leichte Schmerzen im Schaftbereich wie wenn sich etwas zusammenzieht. Nicht bei jedem Toillettenbesuch, aber bestimmt jede Woche ein paar mal. Heute war das ganze auch nicht sehr weniger schwindelig.

Bin auch nach der Operation an der Prostata mit Urin tritt aus dem Blut mal ohnmächtig geworden nach einem tiefen Schnitt in meinen Zeigefinger. Bin jetzt kein Hypochonder oder etwas in diese Richtung, aber nun ja. Mein gefundener Grund für das Blut und die Schmerzen beim Urinieren könnte n möglicherweise.

Sie ist oft auch schon auf "ihm" rumgeritten wenn die Klammotten noch an und zu waren, also immer am Penisschaft hoch und runter gerieben.

Meistens laufe ich im Sommer mit nasser Badehose rum. Habe die seitl. Bauchmuskulatur trainiert. Ich trainiere sonst eigentlich in letzter Zeit nie den Bauch. Und früher wo ich es noch gemacht habe hatte ich nach einer solchen Trainingseinheit auch keine weiteren Beschwerden. Und nun habe ich eben ganz normal Muskelkater im Nierenbereich vorgezogen zum Nach der Operation an der Prostata mit Urin tritt aus dem Blut also fast einmal um die Hüfte rum. Bitte, ich benötige dringend einen medizinischen Rat eines Fachkompetenten!

Re: blut tritt in tropfenform aus harnröhre nach der Operation an der Prostata mit Urin tritt aus dem Blut Lange Geschichte Es spricht einiges für eine Prostatitis. Kommentar Abschicken Abbrechen. Re: blut tritt in tropfenform aus harnröhre a hm. Re: blut tritt in tropfenform aus harnröhre a War heute beim Urologen.

Musste Urin abgeben und habe dann, nach der Untersuchungein Antibiotikum verschrieben bekommen Ciprofloxacin. Bei der Untersuchung ist eigentlich nichts wirkliches herausgekommen.

UltraschallAbtasten der Hoden und Prostata. Alles soweit i. Aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass es von der Harnröhre ausgeht, dass dort das Blut austritt und nicht nicht wegen einem Organ.

Heute morgen hatte ich schon zu Hause einen ergebnislosen pH -Test Streifen gemacht. Da war alles ok, kein sichtbares Blut im Urin - nichts. Mittags dann beim Urologen habe ich nochmal in einen Becher urinieren müssen.

Nun war Blut im Urin schwimmend, fadenartig. So kann ich das ganze einfach so, egal wann, machen. Nur eben mit Bluttropfen, die ich dann abtupfe. Das ist nicht gerade wenig, zwar immer verdünnt, aber es wird auch immer unverdünnter.

Also röter. Was meinen Sie? Und es nun eben wieder offen ist? Re: blut tritt in tropfenform aus harnröhre a Es kann eine Prostatitis oder eine Urethritis sein Warten wir mal den Effekt des Cipro ab!

Re: blut tritt in tropfenform aus harnröhre a Hm aber wie ich das hier gelesen habe, hängt das doch beides zusammen, bzw. Unbehandelt kann sich die Harnröhrenentzündung bei einigen Erregern auf weitere Organe ausbreiten. Also morgen beginne ich mit der Einnahme. Muss dann wirklich ein Weg der Blasenuntersuchung oder sonstige sehr unangenehme Dinge eingeschlagen werden?

Und mal ganz abgesehen von dem Ganzen. Re: blut tritt in tropfenform aus harnröhre a was wollen Sie mich denn nun eigentlich fragen? Machen Sie doch nun erst einmal die empfohlene Therapie Ich bin Arzt und kein Prophet Re: blut tritt in tropfenform aus harnröhre a Soo. Nun ist wieder eine Woche vergangen. Meine Beschwerden sind immernoch, das Blut jedoch ist nun nicht mehr verdünnt, sondern doch schon tiefrot, an der Menge hat sich aber nichts geändert.

Cipro hat nichts gebracht, nach einem Telefonat 2 Tage später wurde mir auch gesagt ich solle die Dosierung halbieren, da auch keine Bakterien Kulturen nach dem Urintest festgestellt werden konnten. Und nun, nachdem nichts gefunden wurde und immernoch Ungewissheit herrscht? Re: blut tritt in tropfenform aus harnröhre a Die antibiotische Therapie sollte Wochen sein. Kommt es dann noch immer zu unerklärlichen Blutungen, ist eine Blasenspiegelung wirklich sinnvoll.

LG Dr. Re: blut tritt in tropfenform aus harnröhre aus!! Mich würde gerne Interessieren wie das Ausgegangen ist. Ich selbst habe 3 verschiedene Urologen konsultiert. Zweimal eine Harnröhrenspiegelung an mir machen lassen Es wurde eine Verengung erkannt, weder erforscht was die Verengung hervorgebracht haben könnte noch sonstiges.

Sie wurde mir 2 mal gelöst geöffnetsonstiges wurde nach der Spiegelung nicht erkannt. Antibiotika habe ich auch bekommen, eingenommen ohne Erfolg.

Habe die Beschwerden auch cs schon 4 Jahre. Wenn nicht länger. Wenn ich einen weiteren Urologen besuchen würde, würde er mir auch nur sagen ja das einzige was ich machen kann ist ne Harnspiegelung. Nach der Harnspiegelung ja jetzt dürften die Nach der Operation an der Prostata mit Urin tritt aus dem Blut weg gehen. Sind immer noch nicht weg? Dann nehm Antibiotika.

Und diese Harnspiegelung ist, für mich eine sehr Unangenehme Behandlung. Hoffe es wird noch mal gelesen.