Lebensmittel in Krebserkrankungen der Prostata

Prostatakrebs: Sanfte Behandlung mit Ultraschall

Der Abstand von der Spitze des Penis auf die Prostata

Welche Pflanzen am meisten krebsschützende Substanzen, so genannte Phytochemikalien, enthalten, haben wir für Sie recherchiert. Foto: Adobe Stock — VadimGuzhva. Obwohl inzwischen das Wissen darüber, dass die richtige Ernährung bei der Krebsprophylaxe eine wesentliche Rolle spielt, weit verbreitet ist, ist eine vielfältige Ernährung z. Welche Pflanzen am meisten krebsschützende Substanzen, so genannte Phytochemikalien, enthalten, haben wir für Sie recherchiert:.

Statistisch gesehen erkrankt jeder Mensch jeden Tag viermal an Krebs, denn so oft passiert bei der Reproduktion von Körperzellen ein Fehler. Ein starkes Immunsystem vernichtet die kranken Zellen schnell. Für fast alle Krebsarten gibt es keine vorbeugende Behandlung, keine Impfung und keine Tabletten.

Aber es gibt einen Schutz: die richtige Ernährung. Gerade auf diesem Gebiet können Sie Ihr Krebsrisiko deutlich verringern. Studien belegen, dass 40 Prozent aller Krebserkrankungen auf das Konto falscher Ernährung gehen. Es gibt immer wieder Schlagzeilen, die eine Anti-Krebs-Diät schmackhaft machen. Lassen Sie sich nicht auf so etwas ein. Meist möchte man Lebensmittel in Krebserkrankungen der Prostata teure Zusatzstoffe verkaufen. Dort fanden die Forscher heraus, dass die Brustkrebsrate von Frauen mit einem hohen Soja-Isoflavon-Spiegel halb so hoch ausfällt im Vergleich zu denen, die einen niedrigen Spiegel aufweisen.

Auch Männern hilft Soja. Die Isoflavone schützen Sie vor Lebensmittel in Krebserkrankungen der Prostata. Davon sind 16 Gramm gesättigtes Fett, was man für die Krebsentwicklung verantwortlich macht. Besser kommen Sie mit Fisch davon.

Nutzen Sie die wertvollen Bio-Stoffe und ihre Schutzfunktion. Diese finden Sie in vielen Obst- und Gemüsesorten. Vermeiden Sie die vielen kleinen gefährlichen Krebsauslöser. Entsorgen Sie alle verschimmelten Lebensmittel. Lebensmittelzusätze wie künstliche Konservierungsstoffe stehen im Verdacht, Lebensmittel in Krebserkrankungen der Prostata zu erregen.

Adjuvante Therapie zur Behandlung von Brustkrebs Die adjuvante Therapie ist eine zusätzliche Behandlungsmöglichkeit für Patienten, bei denen keine sichtbaren Krebsanzeichen mehr vorhanden sind. Und wussten Sie, dass auch der Alkohol nicht ohne ist? Alkohol raubt Ihrem Körper Vitamine.

Ohne Vitamine arbeitet Ihr Immunsystem Lebensmittel in Krebserkrankungen der Prostata richtig und greift die Krebszellen nicht frühzeitig genug an. Es gibt viele Stoffe, die in Ihrem Körper eine antioxidative Wirkung entfalten. So schützen Sie sich vor Zellmutationen, die unter Umständen Lebensmittel in Krebserkrankungen der Prostata zu Krebs führen. Zu diesen Schutzstoffen gehören:. Therapiebedingte Wassereinlagerungen Ödeme verfälschen das Gewicht der Patienten.

Für bettlägerige Patienten nannte die Expertin die Faustregel: 25 kcal pro kg Körpergewicht für die tägliche Kalorienzufuhr. Bei einem Körpergewicht von 70 kg entspricht das 1. Gehfähige Tumorpatienten benötigen mindestens 30 kcal pro kg Körpergewicht 2.

Untergewichtige führen zusätzlich bis kcal pro Tag zu. Die Fettzufuhr macht ungefähr 35 Prozent der Gesamtenergie aus. Es gibt Inhaltsstoffe in unseren Lebensmitteln, die die Entstehung von Krebs deutlich fördern. Folgende sieben Stoffe sollten Sie nur in geringen Mengen verzehren oder meiden:.

Es gibt einige Studien aus der Vergangenheit, die bestätigen, dass Fisch aus der Ernährung das Risiko für Brustkrebs um rund ein Viertel senken kann. Der Nachteil dieser Studien: Es war fraglich, ob sie auf Europa übertragen werden konnten.

Denn sie wurden in Asien durchgeführt. Der Lebensstil, aber auch die Lebensmittel in Krebserkrankungen der Prostata dort unterscheiden sich deutlich von unseren Bedingungen.

Daher führte ein internationales Forscherteam nun eine Studienanalyse von 26 Studien durch. So standen Daten von rund Es zeigte sich, dass mindestens vier Fischportionen im Monat das Brustkrebsrisiko um rund 14 Prozent senken können.

Bei asiatischen Frauen liegt die Schutzwirkung bei rund 26 Prozent. Die Forscher erklären diesen Unterschied mit dem anderen Lebensstil. Wichtig ist auch, so die Wissenschaftler, dass die Schutzwirkung nur für die OmegaFettsäure aus Fisch gilt.

Andere Fettsäuren sind hier unwirksam. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Die wirksamsten 6 Lebensmittel in Krebserkrankungen der Prostata gegen Krebs. Von Redaktionsteam Gesundheitswissen September Inhalt Inhaltsverzeichnis.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Ja Nein. Danke, dass Sie diesen Artikel bewertet haben. Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail-Adresse ein. Hinweis zum Datenschutz. Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste.

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen OK.