Laser-Koagulation der Prostata

Prostata-Knoten mit Laser entfernt - eine Operation

Medikamente für Prostata-Adenom US

Die Erfindung betrifft ein künstliches Gewebe sowie künstliche Organe, Organteile oder Organsysteme und eine Verwendung von künstlichen Geweben oder künstlichen Organen zum chirurgischen Operationstraining.

HF-chirurgische Verfahren oder dergleichen trainiert werden können. Laser-Koagulation der Prostata wichtiger Parameter bei allen operativen Verfahren, bei Laser-Koagulation der Prostata die Hochfrequenzchirurgie genutzt wird, ist die Hochfrequenz- leistung, Laser-Koagulation der Prostata Intensität sowohl beim Koagulieren als auch beim Schneiden entscheidend ist. Das Einstellen der jeweiligen Leistung und das Führen des Operationsinstrumentes erfordern Erfahrung und Geschick, das nur durch entsprechendes Training zu erlernen ist.

Unter Koagulieren wird die Anwendung hochfrequenten elektrischen Wechselstromes zur lokalen endogenen Erwärmung biologischen Gewebes verstanden, wobei die Erwärmung bis zu einer Temperatur erfolgt, bei welcher intra- und extrazelluläre kolloidale Gewebe- bestandteile aus dem Sol in einen Gelzustand übergehen.

Laser-Koagulation der Prostata Erwärmung des Laser-Koagulation der Prostata Gewebes führt zum Austrocknen, d. Eine weitere Laser-Koagulation der Prostata des ausgetrockneten Gewebes führt zur Karbonisa- tion, d. Die drei vorgenannten thermisch ver- ursachten Nekrosestadien unterscheiden sich lediglich durch die hierfür erforderliche Wärmemenge.

Beispielsweise reicht in einigen Fällen für eine effiziente Hämo- stase, d. Blutstillung die Koagulation, in anderen die Desikkation aus. Zusätzliche Schwierigkeiten entstehen dann, wenn in der Gastro- enterologie unter Zuhilfenahme endoskopischer Instrumentarien mittels Argon-Plasma-Koagulationen durchgeführt werden sollen.

Es ist daher Aufgabe der Erfindung, ein künstliches Gewebe sowie künstliche Organe anzugeben, das bzw. Zusätzlich wird der. Mischung zur Bildung Laser-Koagulation der Prostata Gewebes ein Elektrolyt sowie brennbare Fasern, beispielsweise Baumwolle oder dergleichen, beigegeben. Vorteilhafterweise werden Farbstoffe ver- wendet, welche bei einer oder mehreren verschiedenen definierten Laser-Koagulation der Prostata, beispielsweise Laser-Koagulation der Prostata der Temperatur, bei welcher natürliche, menschliche Gewebe thermisch koagulieren, einen oder mehrere Farbumschläge zeigen.

Vorteilhafterweise werden Thermo- Laser-Koagulation der Prostata eingesetzt, die im Temperaturbereich von ca. In dem Falle, wo künstliche Gewebe verwendet werden, welche einen oder mehrere temperaturabhängige Farbumschläge zeigen, sind diese einerseits zum Trainieren von Schneideffekten, andererseits aber auch zum Trainieren von thermischen Koagulationstechniken, wie beispielsweise monopolarer oder bipolarer Kontaktkoagulation, Argon-Plasma-Koagulation und Laser-Koagulation, einsetzbar.

Ebenso ist eine Beimischung von aus der. Lebensmittelchemie bekannten Konservierungsmitteln zur Vermeidung von Schimmelbildung vorteilhaft. Hierdurch wird der Chirurg in die Lage versetzt, zum einen die jeweiligen pathologischen Veränderungen, z.

Polypen, Tumore, Ul- zera Laser-Koagulation der Prostata. Schneiden, Koagulieren, Vaporisieren, Argon-Plasma-Koagulieren, Laser-Applizieren, derartige krankhafte Veränderungen im Training chirurgisch zu behandeln oder zu entfernen.

Derartige künstliche Körperhöhlen werden auch zum Training endoskopischer HF-chirurgischer Verfahren verwendet. Alles in allem gelingt es mit der Erfindung ein künstliches Gewebe bereitzustellen, welches insbesondere beim Schneiden oder Koagulieren mittels HF-Strom sowie Laser-Applikation Effekte zeigt, die denjenigen in Laser-Koagulation der Prostata menschlichen Geweben weitestgehend entsprechen.

Hierdurch wiederum wird die Dampfbildung und folglich Desikkation erreicht. Da die eingesetzten Hydrogele bei höheren Temperaturen vom Gel- in den Solzustand übergehen, d.

Die Erfindung soll nachstehend anhand eines Ausführungsbeispieles Laser-Koagulation der Prostata erläutert werden. Ein künstliches Gewebe, aus welchem natürliche Organe, Organteile oder Organsysteme geformt wurden, besteht aus einem wasserhaltigen Material, insbesondere einem Hydrogel, welchem ein Elektrolyt, beispielsweise Natriumchlorid, Kaliumchlorid oder dergleichen, beigemischt wurde. Zusätzlich enthält die Mischung, aus welcher das künstliche Gewebe hergestellt wird, brennbare Fasern, beispielsweise Baumwolle, Leinen oder Kämmling, welcher bei der Schafwollproduktion anfällt.

Analog sind auch andere Gele, d. Vorteilhaft ist die Verwendung des erwähnten Agar-Agars, eines gelbildenden Heteropolysacchariden, dessen Herstellung kommerziell betrieben wird. Die verwendeten Laser-Koagulation der Prostata vereinen auf der einen Seite hydrophile, auf der anderen Seite aber wasserunlösliche Eigenschaften und gewährleisten die gewünschte Formerhaltung. Der der Mischung beigefügte Elektrolyt dient dem Erhalt der gewünschten elektrischen Leitfähigkeit und die vorhandenen Fasern bilden dem Natürlichen entsprechend einen mechanischen Widerstand beim Schneiden des Gewebes, welcher nur überwunden werden kann, wenn die Energie, z.

Die Wärme führt zur Dampfbildung und Desik- kation des künstlichen Gewebes. Wie erwähnt, werden brennbare Fasern dem künstlichen Gewebe beigefügt, um einen Schneideffekt zu erreichen, der der HF-Chirurgie im natürlichen menschlichen Laser-Koagulation der Prostata entspricht, bei welchem feste organische Gewebebestandteile ein kraftloses Laser-Koagulation der Prostata der Schneidelektrode verhindern.

Besonders vorteilhaft ist die Verwendung von Farbstoffen, bei welchen Farbumschläge in vorgegebenen Temperaturbereichen auftreten.

Vorteilhaft ist die Anwendung sogenannter Thermocolore, die ein geän- dertes Farbverhalten im Temperaturbereich von ca. In dem Falle, wo künstliche Gewebe eingesetzt werden, welche einen oder mehrere temperaturabhängige Farbumschläge zeigen, eignen sich Laser-Koagulation der Prostata nicht nur zum Trainieren von Schneideffekten, sondern auch zum Training von thermischen Koagulationstechniken, wie beispiels- weise der monopolaren oder bipolaren Kontakt -Koagulation, Argon- Plasma-Koagulation oder der Laser-Koagulation.

Zusätzlich können den unterschiedlich gemischten, künstlichen Geweben unterschiedliche Farben beigegeben werden, um die Gewebestruk- turen auch visuell deutlich zu machen. Zusätzlich verbessert die Glyzerinbeimischung während des Schneidvorganges die Verbrennung der Fasern. Kind code of ref document : A1. Designated Laser-Koagulation der Prostata s : JP US. Ref document number : Country of ref document : EP. Country of ref document : US. Die Erfindung betrifft ein künstliches Gewebe bestehend aus Laser-Koagulation der Prostata formbaren Mischung aus einem Hydrogel, einem Elektrolyten sowie brennbaren Fasern, wobei Laser-Koagulation der Prostata Mischung zur Nachbildung von Organen, Organteilen oder Organsystemen verwendbar ist.

Künstliches Gewebe Beschreibung Die Erfindung betrifft ein künstliches Gewebe sowie künstliche Organe, Organteile oder Organsysteme und eine Verwendung von künstlichen Geweben oder künstlichen Organen zum chirurgischen Operationstraining. Zusätzlich wird der Mischung zur Bildung des Gewebes ein Elektrolyt sowie brennbare Fasern, beispielsweise Baumwolle oder dergleichen, beigegeben.

Ebenso ist eine Beimischung von aus der Lebensmittelchemie bekannten Konservierungsmitteln zur Vermeidung von Schimmelbildung vorteilhaft. Patentansprüche 1. Künstliches Gewebe zum chirurgischen Operations- training, g e k e n n z e i c h n e t d u r c h eine formbare Mischung aus einem Hydrogel, einem Laser-Koagulation der Prostata sowie brennbaren Fasern.

Gewebe nach einem der vorangegangenen Ansprüche, g e k Laser-Koagulation der Prostata n n z e i c h n e t d u r c h Beimischung von Farbstoffe zur farblichen Nachbildung natürlichen Gewebes. Gewebe nach einem der vorangegangenen Ansprüche, g e k e n n z e i c h n e t d u r c h unterschiedliche Mischungsverhältnisse und Zusammenfügen von mehreren Geweben unterschiedlicher Mischungsverhältnisse zur Laser-Koagulation der Prostata einer Gewebestruktur.

Gewebe nach einem der vorangegangenen Ansprüche, g e k e n n z e i c h n e t d u r c h Beimischung eines hygroskopischen Mittels, insbesondere Glyzerin zum Haltbarmachen.

Künstliches Organ, Laser-Koagulation der Prostata oder Organsystem mindestens bestehend aus einem Gewebe nach einem der Ansprüche 1 bis Verwendung von künstlichem Gewebe oder künstlichen Organen, Organteilen oder Organsystemen nach einem der Ansprüche 1 bis 11 zum chirurgischen Operationstraining, insbesondere für das Training HF-chirurgischer Effekte, ther- mischer Koagulationstechniken, der Argon-Plasma-Koagulation, von Laser-Applikationen, Schneiden, Vaporisieren, Kryo- Behandlungen sowie zur endoskopischen Polypektomie und Papillotomie.

EP EPB1 de DE DED1 de USB1 de. EPB1 de. DED1 de. WOA1 de. Verbund-duplikatmodelle und verfahren zu ihrer benutzung zum prüfen medizinischer einrichtungen. USB2 en. Modelle und verfahren zu ihrer verwendung zum testen von medizinischen vorrichtungen. USB1 en. EPA1 de. KRB1 ko. AUB2 en. EST3 es. JPB2 ja. JPA ja.

Anatomisches Nierenphantom mit Calyxen für eine Drainagenübung in interventioneller Radiologie. KRA ko. DEA1 de. CAA1 en. AUA1 en.

Thermoplastic fibrous nonwoven webs for use as core wraps in absorbent articles. Pathologic analysis of photothermal and photomechanical effects of laser—tissue interactions. Sinha et al. Effects of steel scalpel, ultrasonic scalpel, CO2 laser, and monopolar and bipolar electrosurgery on wound healing in guinea pig oral mucosa. USA en. Kennedy et al. Voyles et al. Education and engineering solutions for potential problems with laparoscopic monopolar electrosurgery.

USA1 en. Spivak et al. The use of bipolar cautery, laparosonic coagulating shears, and vascular clips for hemostasis of small and medium-sized Laser-Koagulation der Prostata.

Request for preliminary examination filed prior to expiration of 19th month from priority date pct application filed before Ep: the epo has been informed by wipo that ep was designated in this application. Ref document number : Country of ref document : EP.

Ref document number : Country of ref document : US.