Laser-Chirurgie der Prostata in Moskau

Dschinghis Khan - Moskau (lyrics)

Enterococcus faecalis in Prostata Geheimnis, wie zur Behandlung von

Der effektivste Weg, um Prostataadenom zu behandeln, ist eine Operation, die übergewachsenes Gewebe entfernt. Es gibt verschiedene Technologien zur Durchführung von Operationen, die das Volumen der Prostata reduzieren. Unter ihnen werden in der Urologie diejenigen, die mit Hilfe von Laserstrahlung durchgeführt werden, immer populärer.

Lasersysteme in der Medizin wurden erstmals in den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts eingesetzt. Die erfolgreiche Behandlung verschiedener Krankheiten mit einem Laser führte dazu, dass neue Installationen aufkamen, die jedes Jahr verbessert werden.

Während einer Operation an Organen schneidet der Laser nicht nur, sondern dichtet auch das Gewebe ab, so dass Sie auf das Nähen und Entfernen der Stiche verzichten können. In der Urologie wird die Entfernung der Prostata mit dem Laser mit verschiedenen Methoden durchgeführt, von denen ein Teil auf der Grundlage der traditionellen Chirurgie durchgeführt wird, und die andere - innovative Entwicklungen.

Betrachten Sie kurz die Essenz von jedem von ihnen. Bei Patienten mit Prostatahyperplasie wird eine Laserentfernung der Prostata empfohlen. Trotz der offensichtlichen Vorteile einer Operation mit einem Laserstrahl kann kein Chirurg garantieren, dass Sie auf Komplikationen verzichten können.

Um Komplikationen zu vermeiden, ist es notwendig, alle Empfehlungen des Chirurgen in der postoperativen Phase strikt zu befolgen. Über einen Monat ist es notwendig, Laser-Chirurgie der Prostata in Moskau Anstrengung zu vermeiden, Sie können nicht Sport treiben.

Seit etwa zwei Wochen empfehlen Ärzte, auf Sex zu verzichten. Sie sollten das verschriebene Medikament einnehmen und viel Wasser trinken. Je nachdem, mit welcher Methode die Prostata behandelt wird, werden individuelle Empfehlungen festgelegt.

Laserentfernung der Prostata ist nicht billig und wird nicht in allen Kliniken durchgeführt. Die Behandlung von Tumoren in der Prostata kann mit verschiedenen Techniken durchgeführt werden.

Eine der Möglichkeiten, eine Krankheit mit schweren klinischen Manifestationen zu behandeln, ist die Entfernung eines Prostataadenoms mit einem Laser. Diese Krankheit überholt am häufigsten Männer über vierzig. Zu den Gründen, Laser-Chirurgie der Prostata in Moskau zur Entwicklung von Adenomen beitragen, gehören erbliche Veranlagung, sitzende inaktive Lebensführung, schlechte Angewohnheiten und häufiger Stress.

Stark störende Symptome und die mangelnde Wirksamkeit der verschriebenen Medikamente können dazu führen, dass der Arzt eine Operation vorschlägt. Direkte Indikationen für eine Operation sind Laser-Chirurgie der Prostata in Moskau folgenden Zustände, die durch die Entwicklung eines Adenoms verursacht werden:.

Vor der Behandlung Laser-Chirurgie der Prostata in Moskau Prostataadenoms mit einem Laser wird einem Patienten eine Studie verschrieben. Diese Methode betrifft die kontaktlose photopositive Verdampfung. Es ist weit verbreitet. Das Eindringen des Strahls in das Adenomgewebe erfolgt in einer Tiefe von 0,1 cm, indem die betroffenen Gewebe erhitzt werden, wobei Schicht für Schicht verdampft wird.

Unter der Aufsicht eines Chirurgen, der alle Stufen Laser-Chirurgie der Prostata in Moskau Instrumentenmanipulationen überwacht, wird die Operation qualitativ durchgeführt. Zu den Nachteilen dieser Art von Eingriff gehören die hohen Kosten.

Kostspielige Geräte sind nicht in jeder Klinik verfügbar, was sich auf den Behandlungspreis selbst auswirkt. Die chirurgische Behandlung kann mit traditionellen Methoden und unter Beteiligung moderner Technologien wie Radiowellentherapie und Laser durchgeführt werden.

Die Laserentfernung von Prostataadenomen kann von verschiedenen Typen sein, deren Verwendung von den Fähigkeiten der Klinik, der Spezialisierung des Arztes und dem Zustand des Patienten abhängt. Dies sind selten verwendete interstitielle Laserkoagulation und häufigere Methoden, die von modernen Kliniken übernommen werden: Laserablation und Enukleation basierend auf Brennen. Die Einführung des Lasers erfolgt durch Einstiche. Das Prinzip selbst basiert auf der Atrophie des Gewebes. Nach dieser Manipulation kann der Mann die Blase vollständig entleeren.

Die Verbesserung kann minimal sein und erst nach langer Zeit kommen. Es kann notwendig sein, erneut einzugreifen. Die geringe Effizienz der Methode Laser-Chirurgie der Prostata in Moskau die lange Erholungsphase wirken sich auf die Tatsache aus, dass diese Methode Laser-Chirurgie der Prostata in Moskau selten angewendet wird.

Manipulation ist, einen Tumor zu entfernen. Die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen ist minimiert. Resektion ist die Einführung des Gerätes durch den Penis. Die Entfernung des Adenoms erfolgt in kleinen Stücken.

Im Moment wird diese Methode als veraltet angesehen und wird selten verwendet. Enukleation hat einen Vorteil gegenüber der vorherigen Methode. Nach Abschluss der antiseptischen Behandlung wird ein Laser durch den transurethralen Zugang verwendet.

Abnehmbare Lappen werden in die Blase ausgeschieden. Mit Hilfe des Morcellators werden diese Teile in kleinere Teile geteilt und angezeigt. Diese komplexe Manipulation wird notwendigerweise von einem Arzt mit umfangreicher Erfahrung und Qualifikation durchgeführt.

Auf solche Interventionen spezialisieren sich die soliden medizinischen Institutionen, die die entsprechende Basis besitzen. Wenn die photosensitive Laserverdampfung auf der Methode der Verdunstung des Adenoms selbst beruht.

Diese Option Laser-Chirurgie der Prostata in Moskau am häufigsten für junge Männer empfohlen, um ihre Fruchtbarkeit zu erhalten. Die Holmium-Laserablation wird mit einer speziellen Apparatur durchgeführt, deren Puls die Resektion des Kontaktes bewirkt.

Apparat Auriga wird nicht nur zur Behandlung von Prostataadenomen eingesetzt, Laser-Chirurgie der Prostata in Moskau auch zur Entfernung eines Tumors und von Nierensteinen sowie zur Behandlung der Blase. Ansonsten Laser-Chirurgie der Prostata in Moskau andere Methoden verwendet.

Die Einnahme von Medikamenten sollte mit Ihrem Arzt abgestimmt werden, insbesondere wenn es sich um Arzneimittel handelt, die die Blutgerinnung beeinflussen. Es ist wichtig, dem Arzt Informationen über chronische und kürzlich erlittene Krankheiten, allergische Reaktionen zu geben. Einige der Laseroperationen werden unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Dies ermöglicht die Verwendung bei der Behandlung von Adenomen bei Patienten mit einer allergischen Reaktion auf Anästhesie und diejenigen, die keine zusätzliche Belastung für das Herz erzeugen möchten.

Die Erholung nach der Laserbehandlung des Prostataadenoms dauert etwa 14 Tage. Trotz der geringen Invasivität muss der Patient einige medizinische Empfehlungen einhalten und Einschränkungen beachten.

In einigen Fällen ist ein zusätzlicher Antibiotika-Kurs vorgeschrieben. Der Genesungsprozess nach der Operation sollte unter ärztlicher Aufsicht stehen. In den meisten Fällen werden die resultierenden Komplikationen für kurze Zeit ohne Intervention eliminiert.

Vorbehaltlich ihrer Erhaltung ist es notwendig, einen Arzt zu konsultieren. Preise für die Entfernung von Prostata-Adenom durch Laser variieren je nach der spezifischen medizinischen Einrichtung, Stadt und Land.

In Städten wie St. Petersburg oder Nowosibirsk beginnt die Preispolitik von 20 Tausend Rubel. Die Behandlung von Adenomen in ausländischen Kliniken ist viel teurer. Im Durchschnitt kostet Behandlung im Ausland von 5 tausend Dollar. Chirurgische Intervention ist der effektivste Weg, um die Symptome von Prostata-Adenom zu beseitigen. Trotz der Tatsache, dass es keine absolute Garantie für eine Heilung geben kann, ist die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen mit dieser Behandlungsmethode minimal.

Bevor Sie sich für eine Laserintervention entscheiden, müssen Sie alle Argumente sorgfältig abwägen und sich mit den Erklärungen des Arztes über den Verlauf der Manipulationen vertraut machen. Die Behandlung des Prostataadenoms mit einem Laser ist eine neue therapeutische Methode, die in der Urologie weit verbreitet ist. Prostatitis und ihre schreckliche Komplikation - Prostataadenom - vergiften das Leben des Patienten ernsthaft, was zu einer Abnahme der Potenz und einer Laser-Chirurgie der Prostata in Moskau des Urinabflusses führt.

Medikamentöse Therapie kann nur in den frühen Stadien der Krankheit helfen, aber die Heimtücke dieser Krankheit liegt in der langen Abwesenheit von Symptomen. Aus diesem Grund ist es leicht, den Ausbruch der Krankheit zu verpassen. Die abdominelle Operation, Laser-Chirurgie der Prostata in Moskau vor Jahren weit verbreitet war, um das hyperplastische Laser-Chirurgie der Prostata in Moskau zu entfernen, ist sehr traumatisch und hat eine lange Rehabilitationszeit.

Daher wurde es durch Laserverdampfung des Prostataadenoms ersetzt, welches das Eindringen des Instruments in das betroffene Gebiet durch die Harnröhre darstellt. Andere Laser-Chirurgie der Prostata in Moskau zur Entfernung von Adenomen werden auch verwendet, insbesondere die Laser-Enukleation des Prostataadenoms, die eine Lasertherapie beinhaltet, und die Überprüfungen sind Laser-Chirurgie der Prostata in Moskau positiv.

Die Lasertherapie in einigen Bereichen der Medizin wurde in den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts eingesetzt. Es war jedoch nicht sofort möglich, diese Technik in der Urologie zu verwenden. Der Erfolg wurde nach der Einführung der "grünen Laser" -Technik erreicht, bei der Energie dem betroffenen Teil der Prostata zugeführt wird, indem das dünnste Lichtwellenleiterkabel verwendet wird, das leicht durch die Harnröhre verläuft. Eine Prostataresektion ist in diesem Fall nicht erforderlich.

Die Prostata besteht aus 3 Teilen. Die Exzision von hyperplastischem Gewebe erfolgt ausgehend vom mittleren Abschnitt, der der Blase am nächsten ist. In einer Minute kann der Strahl mit seiner Hilfe bis zu 2 g des betroffenen Gewebes von jedem Teil der Prostata entfernen - das ist eine ausgezeichnete therapeutische Wirkung.

Dazu gehören:. Diese chirurgische Mini-Operation beinhaltet keine Impotenz und ermöglicht es Ihnen, die Pathologien der Prostata vollständig loszuwerden.

Was die Unzulänglichkeiten betrifft, die eine solche Resektion hat, so kann dies auf die ziemlich hohen Kosten zurückgeführt werden, die durch zahlreiche Übersichten festgestellt werden, und auf die Unmöglichkeit, das während der Operation entfernte histologische Material zu untersuchen.

Die Kosten für die Entfernung des Prostataadenoms mit einem Laser sind ziemlich hoch. Unbedingte Indikationen für die Entfernung von hyperplastischem Gewebe sind:. Wie bei jeder anderen Operation erfordert die Laserentfernung von Prostataadenomen eine Vorbereitung.

Prompte Lasertherapie der Prostata, wie sie Bewertungen sagen, ermöglicht es Ihnen, den Tumor für immer loszuwerden, die gleiche Qualität des Lebens wiederherzustellen. Der Preis dieses medizinischen Dienstes entspricht der Qualität. Die Behandlung von Prostatitis mit einem Laser in unseren Tagen wird von Privatkliniken mit moderner fortschrittlicher Ausrüstung und High-Tech-Diagnoseeinrichtungen durchgeführt.

Abhängig von den individuellen Eigenschaften des Patienten, seinem Alter, seiner Geschichte und dem Schweregrad der zugrunde liegenden Krankheit kann er gezeigt werden:. Jede der oben genannten therapeutischen Methoden hat ihre eigenen Eigenschaften, die wir im Folgenden betrachten. Die Wahl der am besten geeigneten Methode zur Laserentfernung des Prostataadenoms bleibt beim behandelnden Arzt. Laserablation ist die beliebteste Methode zur Entfernung von Adenomen der Prostata, deren Essenz darin besteht, sie mit einem Strahl zu verbrennen.