Infektiöse Erkrankungen der Prostata

Operative Behandlung der Prostata-Erkrankungen

Prostata und Analsex Männer

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern [1], [2] usw. Beim Eintritt in die Lymphe befallen atypische Tumorzellen die iliakalen und retroperitonealen Lymphknoten und die Metastasen im Knochengewebe werden hämatogen verbreitet. Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass die Ursache infektiöse Erkrankungen der Prostata Adenokarzinoms der Prostata sowie deren gutartige Hyperplasie im Ungleichgewicht der Hormone und der Verletzung ihrer Interaktion bei Männern liegt.

In den meisten Fällen ist das Ungleichgewicht der Sexualhormone auf natürliche Alterung - Andropause zurückzuführen. Bis vor kurzem wurde geglaubt, dass es um die Senkung des Testosteronspiegels ging. Bekanntlich haben Männer aber auch weibliche Hormone Progesteron und Östrogendie durch ihren Testosteronantagonisten ausgeglichen werden müssen. Im Alter von Hormonproportionen beginnt ein erhöhter Östrogenspiegel eine karzinogene Wirkung auf östrogene Alpha-Rezeptoren im Prostatagewebe.

Allerdings kann Adenokarzinom der Prostata in einem jüngeren Alter auftreten. Und die Gründe für seine Entwicklung infektiöse Erkrankungen der Prostata von Ärzten verbunden:. Viele Probleme mit dem rechtzeitigen Zugang zur medizinischen Versorgung sind darauf zurückzuführen, dass zunächst die Symptome eines Adenokarzinoms der Prostata einfach fehlen.

In diesem Fall ist der pathologische Prozess latent, und seine Entwicklung in den späteren Stadien der Krankheit, wenn der Tumor beginnt auf der Harnröhre anzeigen Beschwerden von vermehrtem Harndrang bzw.

Miktsii urinieren oder einer Verringerung der häufigeren oder, im Gegenteil, seltenen miktsii mit der Schwächung des Strahldruckes zu drücken. Viele Patienten klagen über einen Mangel an vollständiger Blasenentleerung und Schmerzen beim Urinieren. Es ist auch möglich, Inkontinenz - unwillkürliches Urinieren oder Harninkontinenz, die auf den Eintritt des Adenokarzinoms in den Blasenhals zurückzuführen ist. Mit dem Wachstum der Neoplasie der Prostata, die benachbarten Strukturen berührt, und Einrichtungen sind solche Symptome von Prostata-Adenokarzinom, wie Blut im Urin Hämaturie und Samt gemospermiya verbunden ist; Fehlen der erektilen Funktion; verschieden starke Schmerzen im After, in der Leistengegend, im Unterbauch, die im Sakralbereich nachgeben.

Wenn die Beine anschwellen, die Beckenknochen, der untere Teil der Wirbelsäule, die Rippen schmerzen, dann ist infektiöse Erkrankungen der Prostata ein Zeichen für das Vorhandensein von Metastasen. Auf der allgemeinen Vergiftung des Organismus Ärzte sagen, klagten Patienten über infektiöse Erkrankungen der Prostata Mangel an Appetit, Gewichtsverlust, Gefühl ständiger Schwäche und Müdigkeit, sowie das Niveau des roten Blutkörperchen in einer Vollbluttest zu reduzieren. Anfängliche Probleme beim Wasserlassen können mit Prostataentzündung - Prostatitis und mit Adenom benigne Prostatabildung verbunden sein, so dass nur eine umfassende Infektiöse Erkrankungen der Prostata die richtige Diagnose stellen kann.

Je nach Lokalisation, Entwicklungsgrad und histologischen Merkmalen des Tumors werden unterschieden:. Zum Beispiel erscheint das azinare Adenokarzinom der Prostata in zahlreichen Azini - Lobuli, getrennt durch Binde - Infektiöse Erkrankungen der Prostata - Septa Stroma ; Acinasen akkumulieren das Geheimnis der Drüse und sind von einem drüsigen Gewebe tubuläre Ausscheidungsgänge umgeben.

Das lichtzellige Adenokarzinom der Prostatadrüse zeichnet sich dadurch aus, dass die betroffenen Zellen mit ihrer histologischen Untersuchung weniger intensiv gefärbt sind als normale Zellen.

Und mit einer drüsig-zystischen Form im Drüsenepithel der Prostata finden sich zystenähnliche Einschlüsse. Es sollte beachtet werden, dass zusätzlich zu der internationalen Klassifikation von Krebsstadien TNM-Klassifikation infektiöse Erkrankungen der Prostata Tumoren in der klinischen oncourology letzten halben Jahrhunderts Prostata prädiktive System Gradation adenokartsenomy bezogen auf die Besonderheiten ihrer histologischen Klassifikation von Gleason entworfen von Donald F.

In den meisten Fällen ist ein solcher Tumor behandelbar. In der praktischen onkologischen Urologie wird die Diagnose eines Adenokarzinoms der Prostata mit Hilfe von:.

Bis heute wird die Behandlung von Adenokarzinom der Prostata durch verschiedene Methoden durchgeführt, deren Wahl von der Art des Tumors und dem Stadium des pathologischen Prozesses sowie dem Alter der Patienten und deren Zustand abhängt. Die Chemotherapie wird als letztes Mittel verwendet, um das Adenokarzinom und infektiöse Erkrankungen der Prostata Metastasen mit der Unwirksamkeit anderer Methoden zu bekämpfen.

Die Bauchoperation zur Entfernung der Prostata unter Vollnarkose, endoskopische Entfernung - unter epiduraler spinaler Anästhesie. Aber für diese Zwecke können die hormonellen Präparate mit der selben therapeutischen Wirkung verwendet werden siehe die weitere Behandlung des Adenokarzinoms der Prostata mit den hormonellen Mittelndeshalb wird diese Operation in seltenen Fällen durchgeführt.

Bei der Fernbestrahlung werden die Prostata selbst und benachbarte Lymphknoten Röntgenstrahlen ausgesetzt. Die interstitielle Strahlentherapie Brachytherapie wird durchgeführt, indem Mikrokapseln mit einer radioaktiven Komponente Isotope I oder Ir unter Verwendung eines Nadelapplikators in das Gewebe der Drüse eingeführt werden. Laut Spezialisten gibt Brachytherapie viel weniger Nebenwirkungen als Fernbestrahlung.

Darüber hinaus infektiöse Erkrankungen der Prostata es bei einer entfernten Strahlentherapie nicht immer möglich, alle atypischen Zellen zu deaktivieren. Wenn der Tumor einem klar fokussierten Ultraschall hoher Intensität ausgesetzt ist, werden die betroffenen Gewebe zerstört.

Und während der Kryoablation, wenn der Tumor dem verflüssigten Argon ausgesetzt ist, kristallisiert die intrazelluläre Flüssigkeit, was zu einer Nekrose des Tumorgewebes führt. Gleichzeitig werden gesunde Gewebe infektiöse Erkrankungen der Prostata einen speziellen Katheter nicht beschädigt.

Da die infektiöse Erkrankungen der Prostata Patienten nach einer solchen Behandlung überleben und der Tumor fast nicht rückfällig wird, empfahlen Onkologie-Spezialisten der Europäischen Vereinigung der Urologen European Association of Urologists als Alternative eine Kryotherapie für alle Prostatakrebse.

Die medikamentöse Behandlung des Adenokarzinoms der Prostata beinhaltet eine Chemotherapie im vorherigen Abschnitt infektiöse Erkrankungen der Prostata und die Verwendung von hormonellen Medikamenten, die die Synthese von endogenem Testosteron beeinflussen, um es zu unterdrücken. Bei hormonresistenten Adenokarzinomen werden sie jedoch nicht verwendet. Und um sicherzustellen, dass eine Hormontherapie notwendig ist, ist es notwendig, das Blut auf Testosteron- und Dihydrotestosteronspiegel zu untersuchen.

Diese Arzneimittel werden intramuskulär oder subkutan einmal pro Monat oder drei Monate abhängig von dem spezifischen Wirkstoff für ,5 Jahre verabreicht. Parallel oder getrennt von anderen Medikamenten werden Antiandrogene verschrieben, die die Wirkung von Dihydrotestosteron DHT auf die Rezeptoren von Prostatazellen blockieren. Meistens ist dies Flutamid Flucine, Flutacan, Cebatrol, etc.

Dosierung und Infektiöse Erkrankungen der Prostata der Aufnahme werden nur vom behandelnden Arzt abhängig von der infektiöse Erkrankungen der Prostata Diagnose bestimmt.

Um die Aktivität des Aromataseenzyms zu reduzieren siehe Gründe für Adenokarzinom der Prostatakönnen seine Inhibitoren Aminoglutethimid, Anastrozol oder Exemestane verwendet werden.

Nach zahlreichen Studien hemmt die hormonelle Behandlung des Adenokarzinoms der Prostata in den Stadien T3-T4 also in Anwesenheit von Metastasen die Proliferation von Krebszellen ausreichend lange mit möglichst geringen Komplikationen. Zugänglich für alle Prophylaxe von Adenokarzinom der Prostata ist weitgehend mit der Ernährung verbunden.

Um das Körpergewicht nicht die Norm zu überschreiten, sollte das Infektiöse Erkrankungen der Prostata in Kalorien ausgeglichen sein und vergleichbar mit dem Niveau der körperlichen Aktivität. Aber die Rolle in der Entwicklung von Sexualhormonen Leptin, synthetisiert von Zellen des Fettgewebes, ist nicht länger zweifelhaft, für weitere Details, siehe Was infektiöse Erkrankungen der Prostata Leptin und wie wirkt es sich auf das Gewicht aus?

Adenokarzinom der Prostatadrüse im letzten Stadium T4 führt zu einem frühen Letalausgang, und nur infektiöse Erkrankungen der Prostata Patienten können noch etwas länger überleben. Next page. You are here Main. Krebs Onkologie. Facharzt des Artikels.

Urologe, Onkourologe, Onkochirurg. Ein Dorn im Auge für einen Mann. Jod während der Schwangerschaft. Iodinol bei Halsschmerzen: Wie züchten und ausspülen? Quallenbiss: Symptome, Folgen, als zu behandeln. Säfte bei Diabetes mellitus Typ infektiöse Erkrankungen der Prostata und 2: Nutzen und Schaden. Adenokarzinom der Prostata. Alexey PortnovMedizinischer Redakteur Zuletzt überprüft: Ursachen für Adenokarzinom der Prostata Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass die Ursache des Adenokarzinoms der Infektiöse Erkrankungen der Prostata sowie deren gutartige Hyperplasie im Ungleichgewicht der Hormone und der Verletzung ihrer Interaktion bei Männern liegt.

Symptome von Adenokarzinom der Prostata Viele Probleme mit dem rechtzeitigen Zugang zur medizinischen Versorgung sind darauf zurückzuführen, dass zunächst die Symptome eines Adenokarzinoms der Prostata einfach fehlen. Wo tut es weh? Schmerzen in der Prostata. Sorten von Adenokarzinom der Prostata. Was muss untersucht werden? Prostata Prostata. Wie zu prüfen? Ultraschall der Prostata.

Welche Tests werden benötigt? Analyse der Sekretion der Prostata Prostata. Wen kann ich kontaktieren? Behandlung von Adenokarzinom der Prostata Bis heute wird die Behandlung von Adenokarzinom der Prostata durch verschiedene Methoden durchgeführt, deren Wahl von der Art des Tumors und dem Stadium des pathologischen Prozesses sowie dem Alter der Patienten und deren Zustand abhängt.

Infektiöse Erkrankungen der Prostata von Prostata-Adenokarzinom Zugänglich für alle Prophylaxe von Adenokarzinom der Prostata ist weitgehend mit der Ernährung verbunden. Es ist wichtig zu wissen!

Lesen Sie mehr You are reporting a typo in the following text:. Typo comment. Leave this field blank.