Endoskopischen Laser Enukleation der Prostata

Holmium Laser Enukleation der Prostata (HOLEP) - Uniklinik Freiburg

Lyukrin Depot für Prostatakrebs

Die Erfindung betrifft eine endoskopische Schneidvorrichtung bzw. Endoskope ermöglichen grundsätzlich eine Untersuchung bzw. So werden endoskopische Schneidvorrichtungen für die Entfernung von überschüssigem bzw.

Die Schafte sind im distalen Endbereich gegeneinander abgedichtet. Im Innenschaft ist ein längsbewegbarer Elektrodenträger angeordnet, der am distalen Ende eine mit hochfrequentem Strom beaufschlagbare Schneidschlinge trägt.

Mit den aus dem Stand der Technik bekannten Vorrichtungen kann somit erkranktes Gewebe mittels Lasern oder zum Schneiden von Gewebe eingerichteten elektrischen Schlingen zerteilt oder mittels Elektrodenanordnungen abgetragen werden. Zudem sind Morcel- latoren mit verschiedenartigen Schneideinrichtungen zum. Zerteilen von Gewebe bekannt.

Diese Vorrichtungen weisen jedoch den Nachteil auf, dass deren Anwendung zu Komplikationen durch Verletzungen von gesundem Gewebe, im Falle einer Prostataoperation insbesondere der Blase, des Harnleiters oder der Harnröhre, führen können.

Insbesondere kann durch nicht hinreichend präzise Führung der genannten Schneideinrichtungen endoskopischen Laser Enukleation der Prostata in an die Operationsstelle endoskopischen Laser Enukleation der Prostata Bereiche geschnitten werden. Die Erfindung endoskopischen Laser Enukleation der Prostata die Schaffung einer Schneidvorrichtung der oben genannten Art zur Aufgabe, welche die aus dem Stand der Technik bekannten Nachteile vermeidet bzw.

Schneidvorrichtung soll einfach und genau, mittels eines mini- mal-invasiven Eingriffes an der Operationsstelle positionierbar sein und einen Schneidvorgang ermöglichen, welcher eine Verletzung von gesundem Gewebe bzw. Zudem soll die Schneidvorrichtung einen raschen operativen Eingriff ermöglichen, um die Belastung für den Patienten gering zu halten, und in der Herstellung und Anwendung kostengünstig sein.

Die Verbindung bzw. Befestigung endoskopischen Laser Enukleation der Prostata Schneidnetzes erfolgt am distalen Ende des Verschiebungselements, welches das für die Einführung in den Körper des Patienten vorgesehene Ende ist. Um den. Schneidvorgang zu ermöglichen, weist das Rohr einen entsprechend geringen Innendurchmesser auf, sodass mittels des Überführens des das Gewebe enthaltenden Schneidnetzes in das enge Rohr bzw.

Die Schneidvorrichtung zerteilt somit nur das innerhalb des Schneidnetzes aufgenommene Gewebe, sodass eine Verletzung von umgebendem gesundem Gewebe vermieden werden kann.

Zudem erfolgt die Zerteilung des zu entfernenden Gewebes in mehrere Teile rasch und sauber, im Allgemeinen mittels eines einzigen Betätigungsvorganges, der das Schneidnetz gegen und in das Rohr zwingt. Die Maschenöffnungen sind zwischen den zumindest teilweise den Schnitt bewirkenden, das Schneidnetz bildenden Schneidelementen, beispielsweise Schneidfäden, angeordnet.

Die zerteilten Gewebeteile können dann in dem Fachmann bekannter Weise entnommen werden. Das Schneidnetz kann in seiner einfachsten Ausführungsform als Schlinge ausgebildet sein, welche das zu. Schneidfäden bzw. Schneidelementen besteht, die an ihren jewei- ligen Endpunkten miteinander verbunden sind, wird das zu zerteilende Gewebe in drei Teile zerteilt.

Selbstverständlich kann das Schneidnetz mehr als drei, beispielsweise mehr als zehn Maschenöffnungen aufweisen. Insbesondere muss das Schneidnetz nicht quer zu seiner Längsrichtung verlaufende, sich somit in Umfangs- richtung erstreckende Schneidelemente aufweisen, auch wenn dies abhängig vom jeweiligen Anwendungsfall der Schneidvorrichtung bevorzugt sein kann.

Das Rohr ist vorzugsweise Teil von aus dem Stand der Technik bekannten Resektoskopen oder Morcellatoren, sodass keine gesonderte Herstellung des Rohrs erforderlich ist. Holmium Laser Enukleation der Prostata bzw. Das in dem Rohr in dessen Längsrichtung verschiebbar aufgenommene Verschiebungselement ist vorzugsweise in Form einer Stange oder eines Schafts ausgebildet.

Wenn im Folgenden auf die Aufnahme und Zer- teilung von Teilen endoskopischen Laser Enukleation der Prostata zu zerteilenden Gewebes Bezug genommen wird, umfasst dies selbstverständlich auch eine Aufnahme und Zerteilung des gesamten zu zerteilenden Gewebes.

Das Schneidnetz ist hierbei direkt mit dem Verschiebungselement verbunden. Eine alternative Aus führungs form sieht vor, dass zwischen dem Schneidnetz und dem Verschiebungselement Verbindungselemente an geordnet sind, zwischen welchen Verbindungselementen in der ers ten Position des Schneidnetzes der Teil des zu zerteilenden Gewebes aufnehmbar ist. Im Gegensatz zu einer direkten Verbindung des Schneidnetzes mit dem Verschiebungselement sind in die ser Aus führungs form zwischen diesen zumindest zwei.

Verbindungselemente vorgesehen, die vorzugsweise ähnlich oder gleich dünn wie die Schneidfäden endoskopischen Laser Enukleation der Prostata. Schneidelemente des. Schneidnetzes ausgebildet sind. Auf diese Weise kann das zu zer teilende Gewebe zwischen den Verbindungselementen eingebracht und innerhalb des Schneidnetzes platziert werden. Die Verbindungselemente können auch einstückig mit dem Schneidnetz, insbesondere aus dem gleichen Material hergestellt sein.

Die Maschenöffnungen des Schneidnetzes sind kleiner ausge bildet als die zwischen den Verbindungselementen gebildeten Öff nungen. Wenn das Schneidnetz lösbar mit dem Verschiebungselement verbun den ist, kann das zu zerteilende Gewebe besonders einfach in da Schneidnetz eingebracht werden. Hierzu wird das zunächst vom Verschiebungselement getrennte Schneidnetz über dem Gewebe bzw. Die Positionierung des Schneidnetzes kann ähnlich der Platzierung von in der Chirurgie verwendeten Bergebeuteln erfolgen.

Beispielsweise kann das Verschiebungselement als Verlängerung des Schneidnetzes oder der Verbindungselemente in der Form einer Stange oder eines Schafts gebildet sein. Besonders vorteilhaft ist endoskopischen Laser Enukleation der Prostata, wenn das Schneidnetz bzw. Für eine möglichst einfache Entnahme zumindest eines Teils der zerteilten Gewebestücke aus dem Hohlorgan bzw. Der Draht kann insbesondere chirurgischer Stahl- oder Titandraht sein und lässt sich zur Erfüllung der hohen Anforderungen an Hygiene und sterile Operationsbedingungen gegebenenfalls leicht reinigen.

Selbstverständlich kann der Draht auch aus anderen Materialien, wie beispielsweise Kupfer oder sonstigen Metallen, hergestellt sein.

Der Schneidvorgang kann zusätzlich erleichtert und somit der Patient geschont werden, wenn der Draht scharfkantig ausgebildet ist. Hierfür kann der Draht einen von einer runden Form abweichenden Querschnitt, beispielsweise einen dreieckigen oder viereckigen Querschnitt, aufweisen.

Das Schneidnetz lässt sich besonders einfach durch das Rohr in den Körper einführen und zur Aufnahme des zu zerteilenden Gewebes handhaben, wenn der Draht elastisch ausgebildet ist.

Insbesondere kann der Draht derart elastische Eigenschaften aufweisen, dass endoskopischen Laser Enukleation der Prostata sich nach dem Austreten aus dem Rohr ballonartig entfaltet, wodurch das Gewebe in den hierdurch entstehenden Innenraum des Ballons einfach eingeführt endoskopischen Laser Enukleation der Prostata kann, ohne zuvor das Schneidnetz in einem eigenen Arbeitsschritt entfalten zu müssen. Zudem können allfällige durch den Schneidvorgang auftretende Blutungen weitgehend endoskopischen Laser Enukleation der Prostata werden.

Um die Schneidvorrichtung einfach handhaben zu können und den Operationsvorgang im Hohlorgan zu vereinfachen, kann das Rohr flexibel ausgebildet sein. Die Flexibilität ist nur in Längsrichtung des Rohrs vorteilhaft; die Abmessungen des Innendurchmessers des Rohrs sollen möglichst unveränderlich endoskopischen Laser Enukleation der Prostata. Der Schneidvorgang kann zusätzlich dadurch unterstützt werden, dass das Schneidnetz mit einer Einrichtung zum Versetzen des Schneidnetzes in Vibration verbunden ist.

Die Einrichtung weist vorzugsweise Einstellmittel auf, um die Amplitude und die Frequenz der Vibration dem jeweiligen Anwendungsfall entsprechend einstellen zu können. Die Frequenz der Vibration kann insbesondere im Ultraschallbereich, also oberhalb 16 kHz, liegen.

Falls die Absaugeinrichtung mit einem in das Rohr einführbaren Schlauch verbunden ist, ist dieser Schlauch möglichst dünnwandig ausgebildet, um die zerteilten Gewebestücke durch den Schlauch saugen zu können. Unter der Absaugeinrichtung sind im Rahmen der Erfindung auch Einrichtungen zum Herausspülen der Gewebestücke zu verstehen. Die Absaugeinrichtung kann insbesondere eine Spritze oder aus dem Stand der Technik bekannten Evakuator z.

Evakuator nach Ellik der Fa. Auf diese Weise kann die Schneidvorrichtung sowohl für die Enukleation bzw. Entkernung oder Ausschälung oder zum Schneiden von Gewebe als auch für das Zerteilen von Gewebe mit dem Schneidnetz herangezogen werden, wodurch der Operationsvorgang gegebenenfalls vereinfacht und beschleunigt werden kann. Schneidnetze unterschiedliche Schneidelemente aufweisen können. Um eine Kontamination der Schneidvorrichtung oder von Teilen hiervon vor der Anwendung am Patienten zu vermeiden, ist es vorteilhaft, wenn das Rohr, das Verschiebungselement und das.

Schneidnetz der endoskopischen Schneidvorrichtung in einer vorzugsweise sterilen Verpackung angeordnet sind. Wenn daher vor dem Überführen des Schneidnetzes in das Rohr der Endoskopischen Laser Enukleation der Prostata des zu zerteilenden Gewe bes in das vom Verschiebungselement getrennt angeordnete.

Schneidnetz aufgenommen wird und das Schneidnetz mit dem Verschiebungselement verbunden wird, kann das zu zerteilende Geweb besonders einfach in das Schneidnetz eingebracht werden. Um die zerteilten Gewebestücke von der Operationsstelle entneh- men zu können, wird vorteilhafter Weise eine Absaugeinrichtung zum Absaugen des zerteilten Gewebes mit dem Rohr oder mit einem in das Rohr einführbaren Schlauch verbunden.

Wenn mit dem Schneidnetz zudem eine Enukleation bzw. Hiermit könnte beispielsweise mit ein und derselben Schneidvorrichtung sowohl die transurethrale Pro- stataenukleation mit dem Schneidelement an der Spitze als auch die Fragmentierung der Enukleate mit dem Schneidnetz erfolgen.

Abhängig von der Ausbildung des Schneidnetzes weisen die zerteilten Gewebestücke entsprechende Abmessungen auf. Hierbei endoskopischen Laser Enukleation der Prostata das Gewebe in üblicher Weise in einen Bergebeutel eingebracht, das vorzugsweise flexible Rohr direkt in den Bergebeutel eingeführt und nach Abdichten und Auffüllen des Bergebeutels mit Gas oder endoskopischen Laser Enukleation der Prostata Flüssigkeit die Zerkleinerung mit dem Schneidnetz direkt im Bergebeutel vorgenommen werden.

Die zerkleinerten Gewebestücke können entweder wie vorstehend beschrieben abgesaugt oder mit dem Bergebeutel herausgenommen endoskopischen Laser Enukleation der Prostata. Vorteilhafter Weise wäre mit diesem Vorgang keine Schnitterweiterung mehr notwendig. Die Erfindung wird im Folgenden anhand von bevorzugten, nicht einschränkenden Ausführungsbeispielen unter Bezugnahme auf die Zeichnungen noch weiter erläutert.

Es zeigen:. Eine andere Aus führungs form des Schneidnetzes 5 ist in Fig. Insbesondere wird das. Der Vorgang des Zerteilens ist in Fig. Ein beispielhafter, bereits eingeschnittener und durch die Maschenöffnungen 6 hindurch tretender Gewebeteil ist mit 7a bezeichnet. Wird anstelle des Schneidnetzes aus Fig. Die Aus führungs formen der Schneidnetze 5 sind nicht auf die in Fig. Das Schneidnetz 5 ist im Bereich des distalen Endes 4 des Verschiebungselements 3 lösbar oder fix damit verbunden.

Wie weiters aus Fig. Hierfür weist das Schneidnetz 5 zumindest teilweise ein endoskopischen Laser Enukleation der Prostata leitfähiges Material auf. Um den Schneidvorgang zu unterstützen, kann endoskopischen Laser Enukleation der Prostata Schneidnetz 5 zusätzlich oder alternativ zur Unterstützung endoskopischen Laser Enukleation der Prostata elektrischen Strom auch mit einer Einrichtung 11 zum Versetzen des Schneidnetzes 5 in Vibration verbunden sein.

Die Fig. In der dargestellten Aus führungs form ist das Endoskopischen Laser Enukleation der Prostata 16 löffeiförmig bzw. Hierbei zeigt Fig. Entkernung oder Ausschälung oder zum Schneiden von Gewebe geeignete Form aufweisen. Schlauch 12 verbunden ist.

Innendurchmesser D zum Absaugen zur Verfügung steht. In Fig. Schneidnetzes 5 dargestellt, in welcher das Schneidnetz 5 drei Maschenöffungen 6 aufweist. Verschiebungselements 3 verbunden.

Selbstverständlich kann das Schneidnetz 5 in einer ähnlichen Aus führungs form nur zwei oder mehr als drei derartige Schneidelemente 15 aufweisen. Eine weitere Aus führungs form eines Schneidnetzes 5 geht aus Fig. Ref document number :