Eine Tablette der Prostata

Best Supplements for Prostate Cancer

Prostata Fibrose als gefährlich für

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden Eine Tablette der Prostata Cookies. Weitere Informationen. Was haben Personenschützer und Prostatiker gemeinsam? Wenn sie ein unbekanntes Gebäude betreten, checken sie als erstes unauffällig die Lage. Einer von ihnen bin ich. Wenn wir Prostatiker mal müssen, können wir nicht gleich auf Anhieb. Besonders quälend wird der Druck bei viel Stress, viel Kaffee oder viel Alkohol. Aus der Vorsteherdrüse wird eine Steh-im-Weg-Drüse. Da hilft dann nur noch ein Katheter.

Ab zum Urologen. Ein eiskaltes Gleitgel wird mit einer Spritze in die Eine Tablette der Prostata gepresst. Es brennt. Aber das ist erst der Anfang. Endlich läuft der Urin in den Auffangbeutel, der Druck lässt langsam nach.

Nach ein bis drei Tagen wird der Katheter gezogen. Das ziept und brennt, ist aber nicht so unangenehm wie das Hineinschieben. Wenn man Glück hat, kann man danach wieder alleine pinkeln. Bis zum nächsten Harnverhalt. Anfangs helfen noch Alphablocker, sie entspannen die Prostata.

Sie lassen das Organ etwas schrumpfen. Wenn die Pillen nichts mehr bringen, bleibt nur noch der Gang ins Krankenhaus: Die Prostata wird ausgeschält oder mit Laserstrahl verdampft, alles mit Hilfe kleiner Instrumente, die unter Narkose durch die Harnröhre bis an die Wurzel des Übels geschoben werden. Aber eine etwas blutige Eine Tablette der Prostata mit möglichen Nebenwirkungen. Die gefürchtetsten: Impotenz und Inkontinenz. Mir geht es noch nicht so schlecht, dass ich diese Risiken in Kauf nehmen würde.

Es verspricht zwar keine dauerhafte Heilung, aber Entlastung für ein paar Jahre. Dafür verwenden sie ein Spezialinstrument, eine Art Pistole mit langem, dünnen Lauf. Sie funktionieren ungefähr so wie Raffbänder, mit denen sich Gardinen beiseite ziehen lassen. Das ist es! Das will ich haben! Aber mein Urologe hat Bedenken. Nie gehört! Aber ich bleibe bei meiner Entscheidung. Die nächstgelegene Klinik mit Urolift im Angebot liegt eineinhalb Bahnstunden entfernt. Einmal zur Voruntersuchung hin, und zwei Monate später zur Operation.

An einem Montagmorgen betrete ich das Foyer. Bis Mittwoch oder Donnerstag soll ich bleiben. Nun also doch Vollnarkose statt Kurzbetäubung, Entlassung wohl erst am Samstag. Im vierseitigen Informationsbogen tauchen neue, mir bisher unbekannte Risiken auf, wie sie auch bei gravierenderen Eingriffen entstehen: zum Beispiel Verletzungen der Harnröhrenschleimhaut. Wegen der zusätzlich nötigen Mittellappen-Resektion sind noch weitere Komplikationen möglich. Worauf habe ich mich da nur eingelassen!

Am nächsten Morgen, es ist Dienstag, geht es los. Sauerstoffmaske, Infusion, weggetreten. Als ich wieder aufwache, habe ich das Gefühl, dringend pinkeln zu müssen. Solange der Schlauch in Penis und Blase steckt, überfällt mich immer wieder ein kolikartiger Harndrang. Ob sich leichte Wehen so ähnlich anfühlen?

Aber das interessiert sie nicht. Auf ihrem Formular soll sie nur Eine Tablette der Prostata, ob ich im Moment Schmerzen habe. Der übliche Klinik-Alltagswahnsinn. Jetzt wird es spannend: Kann ich allein Wasser lassen? Im Laufe des Tages versiegt der Strom immer mehr, es tröpfelt nur noch.

Mein Bauch wird immer härter, der Drang immer heftiger. Während ich auf die Wirkung des Blasendopings warte, versuche ich es vergeblich mit meinen persönlichen Hausmitteln: Im Eine Tablette der Prostata läuft es normalerweise besser als im Sitzen, noch besser unter der plätschernden Dusche. Manchmal hilft es, von der Bauchdecke aus auf die Blase zu drücken. Bei mir diesmal nicht. Sogar Selbstbefriedigung kann die Prostata entspannen, wie ich früher mal entdeckt habe. Aber dazu fehlt mir jetzt wirklich jegliche Lust.

Nein, es nützt nichts: Ich muss wieder verkabelt werden. Ein routinierter Pfleger schiebt mir den verhassten Katheter wieder hinein. Doch irgendetwas ist im Weg. Zweiter Versuch mit einem dünneren Schlauch. Wieder nichts. Eine Tablette der Prostata Pfleger gibt auf. Eine halbe Stunde lang warte ich ziemlich verzweifelt auf der Behandlungsliege.

War es ein Fehler, auf die Übergangslösung Urolift zu setzen? Endlich kommt ein Arzt dazu. Er kramt im Vorratsschrank und holt eine Art Draht mit Kunststoffmantel hervor. Allmählich gibt die Prostata ihren Widerstand auf: Der Führungsdraht macht den Kanal frei, danach ist Platz für den Katheter, und mein gestraffter Bauch wird langsam wieder faltig.

Nebenbei erfährt man in der Urologie noch mehr von diesem Handwerk: Nach Prostata-Reparaturen machen die Doktoren gerne eine sogenannte Strahlprobe. Nun laufe ich also wieder mit Urinbeutel herum.

Das hat immerhin den Vorteil, dass ich nachts nicht aufs Klo muss. Eine Woche nach der OP werde ich erneut narkotisiert, weil die Ärzte per Blasenspiegelung herausfinden wollen, warum mein Abfluss immer wieder verstopft. Aber nach der Entklebungsaktion kann ich noch immer nicht schlauchfrei pinkeln. Bis sich im Auffangbeutel plötzlich ein Blutklumpen findet. Vielleicht war das der Übeltäter, der den Abfluss verstopft hatte. Tatsächlich: Von nun an geht Eine Tablette der Prostata steil bergauf.

Ich fühle mich wie ein kleiner Junge, der zum ersten Mal stolz einen Baum bewässert. Aber ich bin eine wandelnde Apotheke: Mittlerweile muss ich sieben verschiedene Medikamente schlucken, darunter Mittel zum Abschwellen der Prostata — und eine Tablette, die den Magen vor den vielen Pillen schützt. Doch beim Blick auf den Bildschirm hellt sich seine Miene auf.

Er Eine Tablette der Prostata auf einen dunklen Fleck: Das ist der Restharn, der nach dem letzten Klogang noch in der Blase geblieben ist. Nun muss sich nur noch zeigen, ob ich auch ohne Medikamente wieder pinkeln kann. Deshalb werden die blasenstärkenden und prostataabschwellenden Eine Tablette der Prostata an meinem mittlerweile zweiten Klinikwochenende nach und nach probeweise abgesetzt.

Nach 15 Tagen Eine Tablette der Prostata, statt der erwarteten zwei oder drei, darf ich nach Hause. Inzwischen läuft es bei mir auch ohne pharmazeutischen Begleitschutz.

Zwei weitere Wochen soll ich mich Eine Tablette der Prostata schonen: kein Sex und nichts Schweres tragen, vorsichtshalber verzichte ich auch aufs Radfahren. Der erste postoperative Koitus ist ein Genuss, sozusagen ein Fest-Akt. Urolift macht tatsächlich nicht impotent. Und inkontinent auch nicht. Der Chefarzt im fernen Urolift-Krankenhaus, per Mail um eine Lageeinschätzung gebeten, kann sich den Rückfall nicht erklären. Ich lehne dankend ab. Mein Haus-Urologe will die Ursache klären.

Doch er kommt mit seinem Endoskop nicht weit — wegen einer Harnröhrenverengung, vermutlich als Folge einer vernarbten Wunde. Mich wundert das nicht. Ich habe nachgerechnet: Von der Voruntersuchung bis zu der abgebrochenen Spiegelung wurde mein Penis dreizehnmal mit Instrumenten, Kathetern und einem Führungsdraht malträtiert. Das hält die stärkste Röhre nicht aus. An die langfristigen Folgen darf ich gar nicht denken: Falls meine Prostata weiter wächst und ich irgendwann nicht mehr um die TURP herumkomme, passen die OP-Instrumente nicht mehr durch die verengte Harnröhre.

Also muss sie wahrscheinlich aufgeschnitten, der Engpass entfernt und Eine Tablette der Prostata ein Stück Mundschleimhaut eingefügt werden. Aber ich muss nicht mehr so oft wie früher aufs Klo, vor allem nachts.

Seitdem ich hier und da von meiner gelifteten Prostata erzähle, outen sich auch andere Männer als Leidensgenossen. Mancher hält mich jetzt für einen Spezialisten.