Adenom der Prostata zu jeder Größe Betrieb

Prostata 10 Min

Urorek für Prostatakrebs

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern [1], [2] usw. Adenom bezieht sich auf eine gutartige Neoplasie in der Prostata lokalisiert.

Dies ist eine ziemlich häufige Pathologie, die Patienten im Alter von 50 Jahren betrifft. Das Risiko der Entwicklung der Krankheit bei Männern, die an chronischen entzündlichen Erkrankungen der Harnwege, Nieren und der Blase leiden, ist besonders hoch. Die Krankheit manifestiert sich durch starke Schmerzen.

Im Urin kann Blut auftreten. Oft ist die Blase nicht vollständig entleert, es gibt eine Verzögerung beim Wasserlassen. Die Hauptbehandlungsmethode ist die Adenomektomie.

In den meisten Fällen werden chirurgische Methoden auf Ineffektivität anderer, konservativer Methoden zurückgegriffen. Eine dringende Operation wird mit vollständiger Harnretention durchgeführt. Viele Ärzte versuchen zunächst eine Katheterisierung der Harnwege durchzuführen.

Aber oft ist diese Methode unwirksam und am Ende erfordert sie trotzdem einen chirurgischen Eingriff. Wenn ein Patient ein Prostataadenom hatbedeutet dies nicht, dass er notwendigerweise operiert werden muss.

Viele Fälle werden sehr effektiv auf konservative Weise behandelt. Die Operation zur Entfernung des Adenoms wird nur durchgeführt, wenn dafür Hinweise vorliegen. Normalerweise ist die Indikation für die Entfernung die Masse des Adenoms, Adenom der Prostata zu jeder Größe Betrieb Gramm überschreitet.

Vor allem versuchen sie eine transurethrale Resektion der Prostata durchzuführen. Wenn aus irgendeinem Grund diese Prozedur nicht ausgeführt werden kann, ist eine Operation vorgeschrieben.

Dies ist die Hauptindikation. Es gibt zusätzliche Hinweise, die auf eine Operation hinweisen. Als zusätzliche Indikation zur Adenomektomie Adenom der Prostata zu jeder Größe Betrieb daher das Vorliegen chronischer Erkrankungen des Urogenitaltraktes, die schwer und mit häufigen Rückfällen auftreten, in Adenom der Prostata zu jeder Größe Betrieb gezogen.

Wenn eine Person den Abfluss von Urin blockiert, ist es auch notwendig, die Operation dringend durchzuführen. Als Indikation für die Operation kann auch das Auftreten von Blut im Urin, pathologischen Veränderungen in der Blase, Pathologie und Entzündungen in der Niere und im Harnleiter unter verschiedenen Umständen angesehen werden.

Vorbereitende Aktivitäten beginnen mit einem Urologen. Zunächst wird eine rektale Fingeruntersuchung durchgeführt, nach der in den meisten Fällen eine Analyse auf PSA, ein prostataspezifisches Antigen, erforderlich ist.

Biologisches Material für die Studie ist das Blut des Patienten. Oft wird es bei Verdacht auf Krebs verschrieben. Ein negatives Ergebnis ermöglicht den Ausschluss von Prostatakrebs. Eine weitere Methode der Untersuchungdie den Krebs zu beseitigen erlaubt, TRUS ist - tranuretralnoe Ultraschallprüfung, bei dem der Zaun biologisches Material für die weiteren histologische Studien herzustellen.

Es ist auch notwendig, eine umfassende Studie der Beckenorgane durchzuführen. Es ist wichtig, obligatorische klinische Tests, einen biochemischen Bluttest und fachärztliche Konsultationen einzureichen. Obligatorische Konsultation eines Chirurgen und eines Anästhesisten, ein Elektrokardiogramm kann Adenom der Prostata zu jeder Größe Betrieb sein.

Eine Röntgenaufnahme der Thorax- oder Fluorographie ist erforderlich, insbesondere für Patienten, Adenom der Prostata zu jeder Größe Betrieb älter als 60 Jahre sind. Nachdem alle notwendigen Vorbereitungen durchgeführt wurden, wird der Patient anästhesiert. Meistens wird eine Spinal- und Periduralanästhesie verwendet, was eine intensive Regionalanästhesie impliziert. So können Sie das Risiko von Komplikationen deutlich reduzieren.

Vor allem erlaubt eine solche Anästhesie, Lungenembolie zu überwinden und das Risiko einer tiefen Venenthrombose zu verhindern. Zur allgemeinen Anästhesie sehr selten Zuflucht nehmen, hauptsächlich für den Fall, dass Kontraindikationen für die Durchführung von Regionalanästhesien vorliegen.

Das Adenom wird durch die Einschnitte entfernt. In diesem Fall wird meist auf den retropubischen oder suprapubischen Zugang zurückgegriffen. In einigen Fällen wird eine offene, intrusive Adenomektomie verwendet, deren Kern darin besteht, durch den Einschnitt der Blase zu dringen, in dem die hyperplastische Drüse produziert wird. In diesem Fall sollte die Position des Patienten spinal sein. Vor Beginn Adenom der Prostata zu jeder Größe Betrieb Manipulationen zur Entfernung des Adenoms wird ein spezieller Katheter in die Blase eingeführt, der einen zuverlässigen Harnabfluss aus der Blase gewährleistet.

Danach wird eine Längsinzision vorgenommen, die Zugang zur Blase bietet. Nach dem Zugang zur Blase werden sie um die Ränder spezieller Halter gelegt, die die Blase halten und dem Chirurgen ermöglichen, die notwendigen Manipulationen durchzuführen.

Um eine zuverlässige Fixierung zu gewährleisten, wird eine Blase meist an mehreren Stellen genäht. Nachdem die Vyluschivanie gehalten wurde, hör auf zu bluten. Es tritt häufig in dem Bereich auf, in dem das Adenom der Prostata zu jeder Größe Betrieb der Prostata lokalisiert wurde.

Dann Adenom der Prostata zu jeder Größe Betrieb die Blase vernäht. Lassen Sie darin Adenom der Prostata zu jeder Größe Betrieb kleine Röhre, die als Drainagesystem fungiert und den notwendigen Abfluss von Substanzen gewährleistet. Darüber hinaus ist es mit Hilfe dieser Tube möglich, die Prostata zu waschen. Zum Waschen wird eine Lösung von Furacilin und anderen Mitteln verwendet, um die Verhinderung Adenom der Prostata zu jeder Größe Betrieb bakteriellen Infektion sicherzustellen.

Für etwa eine Woche sollte der Katheter in der Blase bleiben. Dies ist notwendig, damit ein neuer Abschnitt der Harnröhre um den Katheter gebildet wird da während der Operation ein kleiner Bereich einfach entfernt wird. Die Adenomektomie wird in mehreren Stufen durchgeführt. In der ersten Phase wird ein vorbereitendes Training in der Operation durchgeführt. Die vorbereitende Phase endet mit der Einführung der Anästhesie.

Der zweite Schritt besteht darin, einen operativen Zugriff bereitzustellen. In der dritten Stufe werden notwendige Manipulationen durchgeführt, um das Adenom zu entfernen. In der vierten Phase wird die Wunde geschlossen und Nähte angelegt. Das postoperative Stadium umfasst eine zusätzliche Überwachung des Patienten, Entfernung von Nähten, Bandagierung und restaurative Behandlung.

Die Durchführung einer Posteric-Adenomektomie impliziert die Notwendigkeit eines Schnitts entlang der vorderen Oberfläche der Prostatakapsel. Dann Adenom der Prostata zu jeder Größe Betrieb eine weitere Exzision des Adenoms mit dem Finger durchgeführt. Vor Durchführung der Operation wird eine zytoskopische Untersuchung durchgeführt.

Um diesen Vorgang durchzuführen, sollte der Patient eine Rückenlage einnehmen. Es befindet sich auf dem Operationstisch. Danach nimmt der Patient die Position von Tredelenburg ein, in der sich die Beine über dem Kopf befinden. Das Bedienfeld wird dann bearbeitet.

Nach der Extraktion des M. Rectus abdominis wird ein Retraktor eingeführt, der es ermöglicht, den Schnitt zu verbreitern. Dann wird die Lokalisation des Venenplexus bestimmt, der Blasenhals abgesondert. Es enthält die Hauptarterie, die die Prostata versorgt.

Danach wird die chirurgische Kapsel in den Bereich neben dem Adenom geschnitten. Dann wird eine Fingerentfernung durchgeführt. Nachdem das Adenom vollständig entfernt wurde, wird die Hämostase durchgeführt und die Wunde wird entlang der Schichten vernäht. Diese Methode der Adenomektomie hat ihre Vorteile. Insbesondere bietet es die Möglichkeit, das Prostataadenom zu untersuchen, wobei die Harnröhre punktweise geschnitten wird. Dadurch wird die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen deutlich reduziert.

Sie können eine Verzögerung im Urin vermeiden. Zusätzlich ermöglicht diese Technik eine vollständige Hämostase durchzuführen, nachdem das Adenom entfernt wurde, die Blase nicht verletzt ist.

Sie führt einen anderen chirurgischen Ansatz durch. In diesem Fall wird der untere Teil der vorderen Oberfläche der Blase geschnitten.

Diese Technik hat mehrere Vorteile gegenüber anderen Methoden, insbesondere können Sie den Blasenhals und seine Schleimhaut direkt untersuchen. In dieser Hinsicht ist die Cumusadenomektomie eine ideale Option für Patienten, die an einer komplizierten Form von Prostataadenom leiden, die mit Komplikationen aus der Blase verbunden ist. Das Verfahren ist nicht ohne gewisse Nachteile, insbesondere ist es ziemlich schwierig, Hämostase durchzuführen.

Die Inzision erfolgt entlang der Bauchmitte vom Nabel bis zum Schambein. Die Blase wird geöffnet und eine weitere Untersuchung wird durchgeführt. Insbesondere wird die Schleimhaut untersucht.

Die Entfernung des Adenoms und die Präparation der Prostatakapsel werden mit einem elektrischen Kauter und einer Spezialschere durchgeführt. Zum Zwecke der Hämostase wird das Adenombett nach seiner Entfernung genäht. Dann wird eine geschichtete Naht des Einschnitts durch die vordere Oberfläche der Bauchdecke gemacht.

Eine der wichtigsten Methoden, um das Adenom schnell und effizient zu entfernen, ist die Laparoskopie. Dies ist eine universelle Methode, die in vielen Bereichen der Medizin verwendet wird.

Mehrere Einstiche werden vorgenommen, durch die spezielle Werkzeuge eingeführt werden. Sie können das Bild auch auf dem Bildschirm anzeigen.

Das Verfahren ermöglicht es, das Adenom, ohne angrenzende Organe und Gewebe direkt zu beschädigen, durch die Einschnitte präzise und genau zu entfernen. Die Erholungsphase nach dieser Operation ist ziemlich kurz. In dieser Hinsicht reduziert das Risiko von Infektionen, Blutungsrisiko und anderen Komplikationen deutlich.