Standards Behandlung von Prostata-Hyperplasie

Interview mit dem Urologen Prof. Margreiter zum Thema Prostata-Embolisation bei BPH

Entzündung der Prostata Symptome Männer Behandlung Tabletten

Dieser Text entspricht den Vorgaben der ärztlichen Fachliteratur, medizinischen Leitlinien sowie aktuellen Studien und wurde von Medizinern und Medizinerinnen Standards Behandlung von Prostata-Hyperplasie.

Gesundheitsexperten zufolge beginnt sie in der Regel ab dem Lebensjahr, doch auch Standards Behandlung von Prostata-Hyperplasie junge Männer können betroffen sein. Bei den Patienten wird oft eine Operation nötig. Doch auch ein neues Verfahren mit Wasserdampf kann Betroffenen helfen.

Denn das Organ wächst im Laufe des Lebens — verbunden mit den bekannten Beschwerden beim Wasserlassen. Doch zur Behandlung steht unter anderem auch ein Verfahren mit Wasserdampf zur Verfügung. Zwar stellen sich viele Männer auf die Beschwerden ein und kommen ganz gut damit zurecht, doch für einige Standards Behandlung von Prostata-Hyperplasie sie zu einer starken Belastung, weil sie so oft zur Toilette müssen, dass sie nachts nicht mehr genug Schlaf bekommen und tagsüber erschöpft sind.

Falls eine Behandlung nötig Standards Behandlung von Prostata-Hyperplasie, besteht in der Regel kein Grund zur Eile. Vor der Entscheidung für eine Behandlung kann man sich in Ruhe über die Vor- und Nachteile der verschiedenen Möglichkeiten informieren. Wie das IQWiG erklärt, kann es bei leichten Beschwerden und ohne Komplikationen ausreichen, den Alltag umzustellen und etwa einmal im Jahr zur Kontrolluntersuchung zu gehen. Zudem gibt es verschiedene pflanzliche Arzneimittel, die BPS-Symptome lindern sollen und rezeptfrei erhältlich sind.

Die Standards Behandlung von Prostata-Hyperplasie dieser Präparate sind aber nicht gut erforscht. Und andere haben keinen Einfluss auf Prostata-Beschwerden gezeigt.

Die deutsche Gesellschaft für Urologie empfiehlt sie deshalb nicht regelhaft zur Behandlung. Etwa 70 von Männer, die wegen ihrer Beschwerden ärztlichen Rat suchen, entscheiden sich für eine medikamentöse Behandlung. Meist wird das Medikament Tamsulosin eingesetzt, das die Prostata- und Blasenmuskulatur entspannt und dadurch das Wasserlassen erleichtert. Er wachte vier bis fünf Mal pro Nacht auf und musste zur Toilette.

Der Wasserdampf wirkt nur bis zur Kapsel der Prostata und verdampft überschüssiges Drüsengewebe. Das überschüssige Gewebe wird im Zeitraum Standards Behandlung von Prostata-Hyperplasie bis zu drei Monaten nach dem Eingriff abgebaut und die Drüse verkleinert sich. Damit sind unerwünschte Nebenwirkungen, die bei einer invasiven Operation im kleinen Becken drohen, Standards Behandlung von Prostata-Hyperplasie ausgeschlossen. Die Erektionsfähigkeit und damit die Potenz bleiben durch das minimalinvasive nervenschonende Verfahren erhalten.

Unabhängig davon, wie ausgeprägt der Befund ist, habe man damit erstmals ein vielversprechendes Verfahren an der Hand, das über die Einnahme von Arzneimitteln oder der Möglichkeit eines operativen Eingriffs hinausgeht. Die Narkose habe er ohne Probleme überstanden, die Schmerzen seien überschaubar gewesen und schon am dritten Tag nach der OP konnte er nach Hause zurück. Spätestens bei der letzten Nachuntersuchung im September sollte sein Problem damit kein Thema mehr sein. Wichtiger Hinweis: Dieser Artikel enthält nur allgemeine Hinweise und darf nicht zur Selbstdiagnose oder -behandlung verwendet werden.

Er kann einen Arztbesuch nicht ersetzen. Impressum Datenschutz Fachliche Aufsicht. Quellen ansehen. Quellen anzeigen.