Behandlung von Prostatitis Moscow Centre

Nanoknife IRE vs Prostatectomy for Prostate Cancer

Meer und chronische Prostatitis

Deutschland e. Ziele des Vereins sind:. Am August haben wir, Priv. Seit 25 Jahren leisten wir diese Arbeit ehrenamtlich. Interstitielle Cystitis ist für Ärzte und Wissenschaftler eine Behandlung von Prostatitis Moscow Centre — ganz besonders aber für Betroffene.

Darüber hinaus wurden über Fortbildungsveranstaltungen und über Patiententreffen organisiert. An ungezählten Kongressen nahmen wir teil. Oft mit ICA-Informationsständen. Über Der Bericht der Geschäftsführung zeigt auf, wie sehr dieses fünfundzwanzigste Jahr es wirklich in sich hatte! Ich bedanke mich für die Wertschätzung und Unterstützung. Die Informationsschriften des ICA wurden aktualisiert und teilweise erneuert.

Zur Verfügung stehen:. Kleinere Selbsthilfeworkshops fanden ebenfalls statt. Die Veranstaltungen fanden statt in:. Unsere Teilnahme an medizinischen Fachkongressen dienen der Fortbildung, der Sensibilisierung für das Krankheitsbild und der Bekanntmachung der Erkrankung. Hinzu kamen Konferenzen und Symposien. Mit Mitarbeitern von pharmazeutischen Firmen tauschten wir uns ebenfalls gern aus. Auf internationalen Kongressen nutzten wir die Gelegenheit um mit Forschern zu sprechen und uns mit Repräsentanten von Partnerorganisationen auszutauschen.

Zusätzlich haben Mitglieder des Medizinischen Beirates auf Fortbildungsseminaren, Fachkonferenzen und Workshops Vorträge zur IC gehalten, die hier Behandlung von Prostatitis Moscow Centre einzelnen nicht aufgeführt werden. Der Seminarkongress der norddeutschen Hausärzte in Lüneburg fand vom 4. Mai statt. Veranstalter war die Hausärztliche Servicegesellschaft Niedersachen mbH. Die Leitung des Seminars hatten Dr. Susanto Hartono-Krafft und Arnauld Devos.

Auf dem Südwestdeutschen Urologenkongress 6. Pfleger veranstaltet wurde. Ein State-of-the-Art Vortrag wurde von Prof. Daniela Schultz-Lampel gehalten. Über operative Therapien sprach Prof. Alexander Lampel. Die "Bamberger Gespräche" Björn Kaftan, Prof. Arndt van Ophoven, Prof. Thomas Bschleipfer Behandlung von Prostatitis Moscow Centre Prof. Daniela Schultz-Lampel; Moderation Prof. Andreas Wiedemann. Vortragende waren Prof. Andreas Wiedemann, Prof. Arndt van Ophoven und Dr.

Andreas Gonsior. Vahlensieck, Prof. Bschleipfer, Prof. Auf dem Kongress der Deutschen Kontinenzgesellschaft Vortragende waren: Prof. Bschleipfer, Dr. Behandlung von Prostatitis Moscow Centre, Prof.

Schultz-Lampel, PD Dr. Im Fokus steht die Selbsthilfe und die Fortbildung. Die Konferenzteilnehmer sprachen sich einstimmig dafür aus, dass das Krankheitsbild der "IC" nicht durch die Bezeichnung "Blasenschmerzsyndrom BPS " ersetzt wird, was von den Ursachen der Erkrankung wegführen und nur zu einer reinen Schmerztherapie verleiten würde. Die internationale Zusammenarbeit soll nicht durch den Brexit beeinträchtigt werden.

Die Meetings und Gespräche sind unverzichtbar. Zu den Teilnehmern zählten auch Patientenexperten darunter 3 aus Behandlung von Prostatitis Moscow Centre, die zu den Rednern gehörten. Ein echtes Multi-Stakeholder-Meeting. Im weiteren Sinne und nicht zuletzt mit finanziellen Problemen der Behandlung von Prostatitis Moscow Centre durch die Krankenkassen.

Ziel der Therapie in einem derartigen Kompetenzzentrum ist die Optimierung einer engen interdisziplinären Zusammenarbeit aller beteiligten ärztlichen und nicht-ärztlichen Fachbereiche zum Wohle der Betroffenen und insbesondere zur Verbesserung deren Lebensqualitat.

Ebenso sollen Fort- und Weiterbildung für Ärzte und Pflegepersonal, sowie die Organisation von Informationsveranstaltungen für Betroffene und Interessierte angeboten werden. Aufgaben eines Zentrums fur IC und Beckenschmerz:. September das europaweit erste Zertifikat übergeben. Zentrumskoordinatorin ist Prof. Daniela Schultz-Lampel. Im Jahr konnten sieben weitere Zentren zertifiziert werden:. Die Zertifizierung ist personengebunden und Behandlung von Prostatitis Moscow Centre an die Praxis oder die Abteilung einer Klinik.

Die Adresse der Beratungsstelle wird weitergegeben und im Internet veröffentlicht. Im Jahr konnten bereits zertifiziert werden:. Das Antragsformulare für die Zertifizierung von Zentren oder als Beratungsstelle können im Internet heruntergeladen werden.

Die Vorstände all dieser Fachgesellschaften oder Organisationen haben das Arbeitsergebnis begutachtet und genehmigt. Beteiligte Fachgesellschaften und Organisationen. Jacqueline de Jong, Interlaken Dr. Björn T.

Kaftan, Lüneburg Prof. Annette Kuhn, Bern Prof. Ulrich Kunzendorf, Kiel Prof. Annemie Loch, Sylt Dr. Oliver Moormann, Dortmund Dr. Bernd Müller, Berlin Prof. Jochen Neuhaus, Leipzig Priv. Andreas Reich, Neu-Ulm Dr. Richard Roth, Kirchheim Prof.

Stefan Schumacher, Abu Dhabi Dr. Rudolf Stratmeyer, Köln Priv. Winfried Vahlensieck, Bad Nauheim Dr. Alois Wordehoff, Mechernich. Der Internetauftritt wurde stetig verbessert. Die Startseite wurde im Jahr über Der ICA-Newsletter wird gut angenommen. Intern fanden vier Workshops zu den Themen Internet und Datenschutz statt. Erweiterte Vorstandssitzungen finden monatlich statt. Neben den vielen Veranstaltungsterminen, Kongressen, Konferenzen etc. Termine mit Pharmazeutischen Unternehmen und Medizinprodukte-Firmen wurden wahrgenommen.

Der Haushalt für hatte eine positive Bilanz. Alle geplanten Vorhaben konnten finanziert werden. Der Überschuss dient als Rücklage für die erforderliche Finanzierung eines neuen Fahrzeuges, da das bisherige Fahrzeug ein Diesel Norm 5 ist und ggf.

Wir bedanken uns für das Vertrauen. Wir bedanken uns bei unseren Freunden, ICA-Mitgliedern, Mitgliedern des Medizinischen Beirates, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Fördermitglieder, bei denjenigen, auf deren Unterstützung wir ganz zuverlässig vertrauen dürfen.

Interstitielle Cystitis rückt immer stärker in den Focus in Medizin und Wissenschaft und in der Öffentlichkeit. Dieses Foto ist mittlerweile in der ganzen Welt bekannt und wird mit dem Krankheitsbild der IC verbunden.