Behandlung von Prostatitis der verdampfte Urins

Was die Farbe des Urins über die Gesundheit verrät - Dr. Johannes Wimmer

Forum beantwortet Fragen über Prostatakrebs

Urin hat eine einzigartige Zusammensetzung und enthält viele Wirkstoffe, die bei einer Reihe von Krankheiten und pathologischen Zuständen helfen können.

Der Vorteil der Verwendung von eigenem Urin ist, dass der Körper keine allergische Reaktion auf dieses Produkt hat, es nimmt die Substanzen nicht aus dem Urin, wie Fremdstoffe. Es gibt verschiedene Rezepte für die Verwendung von Urin: Es wird getrunken, daraus werden Kompressen gemacht, Einläufe werden gereinigt. Viele sind daran interessiert, was Urin hilft. Für viele Menschen ist die Behandlung von Urin ein starkes Tabu. Dieses Tabu ist eine Folge moralischer Verbote, die der Gesellschaft auferlegt werden.

Uns wurde seit der Kindheit beigebracht, dass Urin etwas Schlechtes, Unartiges ist. Öffentliche Moral setzt alle physiologischen Prozesse Exkremente, Urinieren, verschiedene sexuelle Aspekte des menschlichen Lebens unter ein Verbot. Das ist "unanständig", "beschämt" zu reden.

Im Prozess der sozialen Bildung bildet das Kind Blöcke, die mit den natürlichen physiologischen Bedürfnissen des Organismus verbunden sind, es ist sehr schwierig, es zu überqueren. In der frühen Kindheit dieser psychologischen Verbote noch nicht.

Das Kind wird frei von den moralischen Einstellungen geboren, die ihm von der Gesellschaft aufgezwungen werden. Deshalb sprechen Kinder so frei und natürlich über diese physiologischen Prozesse: Sie wissen einfach nicht, dass es "verboten", "unanständig", "unangenehm" ist. Wenn ein Kind mit seinem eigenen Urin in Kontakt kommt, verursacht es keine unangenehmen Empfindungen, Angst oder Ekel. Gleichzeitig hat seine Haut normal keine unangenehmen Folgen durch Kontakt mit Urin.

Dies ist ein deutliches Beispiel dafür, dass Urin die Gesundheit nicht beeinträchtigt, sondern dessen Zustand verbessert. Die Nieren und das Ausscheidungssystem des Fötus beginnen in der Schwangerschaftswoche zu funktionieren.

Gleichzeitig wird Urin freigesetzt, der mit dem Fruchtwasser der Mutter vermischt ist. Somit ist Urin physiologisch einfach nicht in der Lage, einer Person zu schaden. Natürlich trifft diese Aussage zu, wenn es sich um den Urin eines gesunden Menschen handelt, der keine Schadstoffe enthält und wenn der Verlauf der Urintherapie richtig durchgeführt wird. Dies sind künstliche psychologische Blockaden, die nicht nur die Verwendung von Urin für die Behandlung verschiedener Krankheiten und die allgemeine Reinigung und Verbesserung des Körpers beeinträchtigen, sondern auch die Verwirklichung des menschlichen Potentials beeinträchtigen.

Kinder sind viel freier und glücklicher als Erwachsene. Weil sie keine Angst haben, laut zu sprechen, was sie denken, fragen, was sie wollen, sich selbst verwirklichen, ohne Rücksicht auf die Meinungen anderer. Diese Freiheit wird dann durch moralische Einstellungen ersetzt, Konzepte von "anständig" und "unanständig", die von der Gesellschaft auferlegt werden und eine Person davon abhalten, vollständig zu leben.

Als Konsequenz entwickelt sich Neurose, Unzufriedenheit. Urin kann getrunken werden, Kompressen, Bäder, schmieren die Haut, begraben in der Nase oder Ohren, verwenden Sie, um den Hals zu spülen, reinigen Sie den Doppelpunkt mit einem Einlauf.

Also, was hilft die Urinaufnahme durch den Mund? In der Mundhöhle wirkt diese Substanz antimikrobiell, hilft gegen Fäulnisbakterien und Mundgeruch. Manche Menschen benutzen Urin anstelle von Zahnpasta. Diese Substanz reinigt effektiv Plaque und desinfiziert. Längerer Harnkonsum verbessert die Qualität des Zahnschmelzes, denn mikroelemente, die reich an Urin sind, stärken die Zähne, und die antimikrobiellen Eigenschaften dieser Substanz helfen, Karies zu stoppen.

Urinal-Rachenspülung wird für chronische und akute Angina verwendet. Auf der Speiseröhre Behandlung von Prostatitis der verdampfte Urins Urin in den Magen. Der Urin wirkt wohltuend auf die Schleimhaut des Verdauungskanals. Reinigung der Schleimhaut erfolgt. Dieser Effekt des Urins wird durch Steroidhormone und entzündungshemmende Substanzen erklärt.

Nach dem Magen gelangt der Urin in den Zwölffingerdarm und dann in den Dünndarm. Dies hilft, die Schleimhäute und Mikrovilli des Dünndarms zu reinigen. Im Urin lösen sich toxische Substanzen an den Wänden auf.

Der Appetit wird besser. Damit die Therapie jedoch effektiv ist, ist es wichtig, richtig zu essen, nicht zu viel zu essen, hausgemachte Speisen pflanzlichen Ursprungs vorzuziehen. Ein voll Behandlung von Prostatitis der verdampfte Urins Darm wird maximalen Nutzen ziehen, aber die Ernährung dafür muss gesund sein. Wenn eine Person schädliches Essen, fettiges, frittiertes Essen, Fastfood konsumiert, dann erhöht die Urin-Therapie nur die negativen Auswirkungen dieser Produkte auf den Körper, da der gesamte Komplex von Giftstoffen und Karzinogenen, die in ihnen enthalten sind, vom Darm ins Blut gelangt.

Im Dünndarm wird Urin so stark mit Wasser verdünnt, dass sein osmotisches Potential mit der interzellulären Flüssigkeit verglichen wird. Danach wird Urin absorbiert. Alle nützlichen Bestandteile dieser Substanz gelangen ins Blut. Es ist wichtig zu beachten, dass der Urin keine komplexen Substanzen enthält, die im Verdauungstrakt abgebaut werden. Steroidhormone und Aminosäuren, Vitamine sind klein, so dass sie vom zellulären Transportsystem der Zellen des Dünndarms ungehindert aufgenommen werden und ins Blut gelangen.

Auch die Mineralstoffe, die im Urin enthalten sind, gelangen in den Blutkreislauf. Mit Blut kommt der Urin zuerst in die Leber. Auch das Funktionieren der Leberzellen verbessert sich, eine natürliche Reinigung des Organs findet statt.

In Zukunft werden alle Bestandteile des Urins mit Blut durch den Körper transportiert und haben eine komplexe positive Wirkung auf den Körper.

Harnstoff wirkt antikanzerogen und fördert die Ausscheidung von überschüssigem Wasser. Behandlung von Prostatitis der verdampfte Urins im Urin enthaltenen Vitamine stärken das Immunsystem, verjüngen und verbessern den Allgemeinzustand des Körpers. Die im Urin enthaltenen Hormone tragen zur Normalisierung des hormonellen Hintergrundes bei und verbessern die Arbeit der endokrinen Drüsen. Durch die Urintherapie verbessert sich die Arbeit des gesamten Organismus, denn die Arbeit des Darmes wirkt sich unmittelbar auf die Arbeit aller Organsysteme aus.

Die Verwendung von Urin hat eine komplexe Behandlung von Prostatitis der verdampfte Urins Wirkung auf den Zustand des kardiovaskulären Systems, verbessert die Nierenfunktion. Es ist nützlich, Urin zu verwenden und für die Behandlung von Gelenkerkrankungen.

Urin-Therapie wird für Polyarthritis verwendet. Mit Hilfe einer solchen Behandlung werden die Gelenke von Salzablagerungen befreit, Schmerzen werden beseitigt und die Mobilität kehrt zurück.

Harneinläufe sind eine effektive Möglichkeit, den Dickdarm zu reinigen. Urin wirkt wohltuend auf die Behandlung von Prostatitis der verdampfte Urins, hilft dabei, die sich im Darm entwickelnden fauligen Bakterien zu bekämpfen. Bekanntlich ist der Dickdarm der am stärksten verschmutzte Ort des menschlichen Körpers. Es gibt Schlacken und Toxine, bei der Stuhlbildung an den Darmwänden bildet sich aus den Verdauungsrückständen ein Sediment. Bei Behandlung von Prostatitis der verdampfte Urins entwickeln sich im Darm Fäulnisbakterien, die das normale Funktionieren des Verdauungssystems lähmen, Verstopfung und Gasbildung verursachen und Behandlung von Prostatitis der verdampfte Urins Körper mit den Produkten seiner lebenswichtigen Tätigkeit vergiften.

Der Einlauf-Urin normalisiert die Darmarbeit und verbessert dadurch den Zustand Behandlung von Prostatitis der verdampfte Urins gesamten Organismus. Für Einläufe werden ml Urin verwendet. Der Eingriff wird am Tag nach dem Stuhlgang durchgeführt.

Beginnen Sie einen Kurs der Urintherapie mit ganzem Urin. Dann, nach etwa einem Monat, können Sie den Einlauf mit verdunstetem Urin beginnen.

Beginnen Sie, Einläufe mit ml verdunstetem Urin zu machen. Erhöhen Sie für jedes folgende Verfahren die Menge um ml. Klistier wird immer noch jeden zweiten Tag geliefert. Nachdem die Urinmenge Behandlung von Prostatitis der verdampfte Urins ein Verfahren ml erreicht hat, beginnt das Volumen des Klismas allmählich zu sinken.

Nach ml verdunstetem Urin kann die Darmreinigung als abgeschlossen betrachtet werden. Eine solche Behandlung wird erforderlichenfalls wiederholt. Eine solche Behandlung hilft, den Dickdarm zu reinigen, seine Arbeit zu verbessern. Der Verlauf der Urintherapie hilft Verstopfung, Dysbakteriose zu bewältigen, reinigt und verbessert die Schleimhaut, verhindert die Entwicklung von Dickdarm- und Mastdarmkrebs. Man sollte vorsichtig sein mit Einläufen mit Hämorrhoiden. Urin kann verwendet werden, um Infektionskrankheiten des Nasopharynx zu behandeln und zu Behandlung von Prostatitis der verdampfte Urins Sinusitis, Sinusitis, Mandelentzündung.

Zur Behandlung wird mal täglich eine nasopharyngeale Waschung mit frischem Urin verwendet. In den Ohren tropfen mehrmals am Tag Tropfen Urin. Urin wird auch zur Inhalation verwendet.

Dieses Verfahren wird helfen, mit einer chronischen Erkältung, Bronchitis fertig zu werden, wird helfen, Lungenentzündung zu heilen. Urin wirkt antimikrobiell und bekämpft somit Infektionen. Hormone, Aminosäuren und Harnstoff werden durch die Haut absorbiert und helfen, den Körper zu reinigen und zu verbessern.

Besonders aktiv werden während der Massage Behandlung von Prostatitis der verdampfte Urins Harnbestandteile aufgenommen. Wenn es zu einer Nebenwirkung kam und die Haut Hautausschläge hatte, muss der Eingriff abgebrochen werden. Urin wirkt sich positiv auf den Hautzustand aus und wird daher für kosmetische Zwecke eingesetzt.

Tragen Sie dazu frisch oder verdunstet auf ein Viertel des ursprünglichen Urinvolumens auf. Es wird empfohlen, die Haut von Gesicht und Hals jeden Morgen abzuwischen. Nach dem Eingriff müssen Sie warten, bis die Haut trocken ist, und zuerst mit warmem Wasser und dann mit kaltem Wasser abspülen. Es wird nicht empfohlen, Detergentien zu verwenden, die die Haut trocknen, und die positive Wirkung von Urin hat auch Auswirkungen auf das Haarwachstum.

Es wird empfohlen, diese Substanz vor dem Kopfwaschen in die Haarwurzeln einzureiben. Um Verbrennungen, eitrige Wunden und Hautinfektionen zu behandeln, verwenden Sie Urinkompressen, die auf die betroffenen Bereiche aufgetragen werden.

Die Kompressen werden empfohlen, 2 Male pro Tag zu verwenden. Für das Verfahren gelten frischer oder verdunstter Urin. Die Reinigung der Gelenke von der Ablagerung von Salzen und die Behandlung von Polyarthritis erfolgt durch abwechselnde Umschläge von frischem und altem Urin auf den Bereich des beschädigten Gelenkes.